Skip to main content

BNN-Leserin fragt nach

Können geblitzte Motorradfahrer nicht bestraft werden? Polizei räumt Schwierigkeiten ein

Motorradfahrer werden vielleicht geblitzt, aber nicht bestraft – so lautet eine weit verbreitete Meinung. Auch BNN-Leserin Carmen Oechsler möchte wissen, ob das stimmt. Eine Polizistin erklärt, wieso es tatsächlich schwierig ist, geblitzte Motorradfahrer zu belangen.

Motorradfahrer, die zu schnell unterwegs sind, werden nicht immer belangt. Blitzer-Anlagen müssen speziell ausgerüstet sein, um deren Kennzeichen zu erfassen. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa

Auf den ersten Blick sind Motorradfahrer recht anonym unterwegs. Vorne haben sie kein Kennzeichen, auf dem Kopf tragen sie einen Helm. Im Gegensatz zu Autofahrern müssen sie deshalb kaum Befürchtungen haben, wenn sie geblitzt werden – so eine weit verbreitete Meinung.

Auch für BNN-Leserin Carmen Oechsler ist die Lage unklar. Sie stellte die Frage: „Wie werden Motorradfahrer ermittelt, wenn sie geblitzt werden?“ Und: „Ist das ohne Kennzeichen vorn und mit Helm möglich?“ Die kurze Antwort lautet: ja. Doch ganz so einfach ist es nicht.

Fahrer muss ermittelt werden

Motorradfahrer, die von einer Anlage lediglich von vorne geblitzt werden, können erst mal nicht erfasst werden. „Natürlich erwischen wir nicht alle“, sagt Sprecherin Christina Krenz vom Polizeipräsidium Karlsruhe. In einem solchen Fall bräuchte es vor Ort einen Polizisten als Zeugen, der das hinten angebracht Kennzeichen feststellt.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang