Skip to main content

BNN-Gewinnspiel

„Olympisches Flair“ beim Leichtathletik-Event „Karlsruhe springt“ auf dem Marktplatz

Ein Hauch Olympische Spiele soll auf den Marktplatz in Karlsruhe kommen: Für das Leichtathletik-Event „Karlsruhe springt“ haben die Veranstalter der KME mehrere Sportler verpflichten können. Auf wen können sich Besucher freuen?

Hängt an ihrem Sport: Stabhochspringerin Katharina Bauer aus Leverkusen zählt auch mit ihren 31 Jahren noch zur erweiterten Weltspitze. Ihre Bestleistung sind 4,65 Meter. Foto: Michael Kappeler/dpa

Als sich am 29. Januar in der Europahalle zum 36. Mal die Leichtathletik-Weltklasse beim Indoor Meeting versammelte, mussten die Zuschauer wegen Corona erstmals außen vor bleiben.

Um den Fans der olympischen Kernsportart aus Karlsruhe und dem Südwesten in diesem Jahr dennoch ein Live-Erlebnis zu ermöglichen, gehen die Meeting-Macher um Martin Wacker von der Marketing- und Event GmbH neue Wege und in die City.

In Anlehnung an den seit Jahren etablierten Event „Berlin fliegt“ heißt es nun am Samstag auf dem Marktplatz: „Karlsruhe springt.“ Ab 17 Uhr sorgen vor dem Rathaus Stabhochspringerinnen und Weitspringer laut Pressemitteilung für „olympisches Flair“.

Diese Sportler kommen zu „Karlsruhe springt“ am Samstag auf dem Marktplatz

Für ihr Spektakel unter freiem Himmel haben die Veranstalter unter anderen drei Finalistinnen des Stabhochsprung-Wettbewerbs von Tokio verpflichtet: Die Ukrainerin Marina Kylypko und Tina Sutej aus Slowenien, die sich mit übersprungenen 4,50 Metern und der gleichen Anzahl an Fehlversuchen den fünften Rang teilten.

Auch Iryna Zhuk aus Belarus meisterte in Tokio diese Höhe, wurde am Ende als Achte einsortiert. Mit dabei sind auch die U20-Europameisterin Sarah Vogel aus Seligenstadt, U23-Europameisterin Amalie Svabikova aus Tschechen sowie Katharina Bauer aus Leverkusen (Bestleistung 4,65 Meter), Lene Retzius aus Norwegen und Pascale Stöcklin aus der Schweiz.

Der Weitsprung geht ohne Lokalmatador Julian Howard über die Bühne, der wegen chronischer Knieprobleme auf die komplette Saison verzichten muss. Stattdessen kommt es zum norwegischen Duell zwischen dem Landesrekordhalter Ingar Kiplesund und dem U23-Vizeeuropameister Henrik Flatnes. Der Italiener Mohamed Chahboun, die beiden Schweizer Christopher Ullmann und Enrico Güntert sowie der Stuttgarter Max Kottmann komplettieren das Feld.

Besucher müssen bei „Karlsruhe springt“ Maske tragen

„Wir wollen mit dieser Veranstaltung für die Leichtathletik in Karlsruhe werben“, betont Wacker. Drei Tribünen wurden installiert, der Eintritt ist frei. Allerdings gilt die 3-G-Regel und die Zuschauer müssen einen Mund- und Nasenschutz tragen.

BNN Gewinnspiel

Die BNN verlosen 5x2 Karten für die Haupttribüne. Die Teilnahme ist per E-Mail unter der Adresse redaktion.gewinnspiel@bnn.de möglich. Die Teilnehmer sollten ihre Kontaktdaten hinterlegen. Einsendeschluss ist an diesem Freitag, 13 Uhr.

nach oben Zurück zum Seitenanfang