Skip to main content

Neue Kompetenzen für Lehrer

Leselust bei Jungen: Laut Karlsruher Forscherin führt Kombination aus Buch und Handy zum Erfolg

Wer kennt nicht die Klagen der Eltern: Immer sind angeblich Handy, Computer und Co schuld daran, dass Teenager – vor allem Jungs – nicht mehr lesen. Solche Feindbilder aufzubauen, hält Ina Brendel-Kepser für völlig verfehlt. Die Professorin vermittelt künftigen Lehrern an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe, dass sie das Smartphone zu ihrem Verbündeten machen sollten, um die Begeisterung für Bücher zu entfachen.

Keine Gegensätze, sondern Ergänzungen: Kinder sollen mit Buch und Smartphone lernen, findet Ina Brendel-Kepser, die an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe lehrt und forscht. Eine rückwärtsgewandte „Bewahrpädagogik“ lehnt sie ab. Foto: Adobe Stock

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang