Skip to main content

Schließungen in der Region

„Lockdown light“ bringt Kultur im Kreis Karlsruhe an ihre Grenzen

Viel mehr ertragen die Künstler nicht mehr, lautet der Tenor der Kultur Region Karlsruhe in Hinblick auf die erneuten Schließungen der Häuser. Auch die Dekane der Kirchen sorgen sich darum, dass Seelsorge hinter dem Infektionsschutz zurückbleibt.

Die Leidtragenden halten sich an die Hoffnung: Das Miteinander wird in der Corona-Krise immer weniger möglich. Kulturbetriebe und Restaurants schließen erneut und bangen um ihren Fortbestand. Foto: Danny Schöning Danny - stock.adobe.com

Die Freude über die Rückkehr zu Gewohnheiten, wie einem Theaterabend oder Restaurantbesuch, währte nur kurz. Die von Bund und Länder beschlossenen Corona-Regeln schränken das wirtschaftliche, kulturelle und soziale Leben erneut stark ein.

Über die Notwendigkeit, das Infektionsgeschehen zu verringern, sind sich Verantwortliche aus der Region mit Blick auf ihre verschiedenen Schwerpunkte einig. Dennoch treiben sie Sorgen über die Konsequenzen um, die der November bringen wird.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang