Skip to main content

Corona-Einreiseregeln trennen Paare seit Monaten

#LoveisNotTourism: Warum die Grenzen für Liebespaare noch immer dicht sind - zwei Karlsruher erzählen

Während Deutschland über Corona-Tests für Urlauber diskutiert, haben sich viele Paare, die in verschiedenen Ländern leben, seit Monaten nicht mehr sehen dürfen. Und niemand weiß, wann sich das ändert.
4 Minuten

„Wir haben uns seit Februar nicht mehr gesehen. Es nervt nur noch”, sagt Christian Merkel. Der gebürtige Baden-Badener ist Deutscher, seine Freundin, mit der er seit zwei Jahren zusammen ist, ist israelische Staatsbürgerin. Israel ist ein sogenannter Drittstaat, also ein Staat, der nicht zum europäischen Wirtschaftsraum gehört. Deswegen ist Merkels Freundin die Einreise verboten - und umgekehrt.

Die Grenzen sind jedoch nicht für alle dicht. Ausnahmen gibt es beispielsweise für ausländische Fachkräfte und hoch qualifizierte Arbeitnehmer, Saisonarbeitskräfte, Seeleute. Auch „Besuchsreisen aus dringenden familiären Gründen” sind dem Bundesinnenministerium zufolge erlaubt.

„Dringende familiäre Gründe sind Geburt oder Tod. Nicht ‘Wir haben uns monatelang nicht gesehen und würden uns gerne mal wieder im Arm halten’”, sagt Merkel. Eine offizielle Definition davon, was dringende familiäre Gründe sind, gibt es aber nicht.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang