Skip to main content

Wissen zum Anfassen

Mobiles Geschichtslabor soll jungen Menschen rund um Karlsruhe Wissen über die NS-Zeit vermitteln

Im ehemaligen Konzentrationslager Kislau gibt es noch keine feste Erinnerungsstätte, deshalb hat der Verein „Lernort Zivilcourage & Widerstand“ ein mobiles Geschichtslabor für junge Erwachsene entwickelt.

Der Verein „Lernort Zivilcourage & Widerstand“ hat mit dem Stadtjugendausschuss sowie den Kreisjugendringen Karlsruhe und Rhein-Neckar das Geschichtslabor „Wo fängt Unrecht an?“ auf den Weg gebracht. Foto: Rake Hora

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang