Skip to main content

Karlsruher OB-Kandidaten im Porträt

Frank Mentrup tritt für SPD und Grüne an

Der 56-Jährige Oberbürgermeister will in eine zweite Amtszeit gehen. Unterstützt wird er dabei von SPD und Grünen. Wo will er die Schwerpunkte seiner Arbeit setzen, wie tickt er privat?

Amtsinhaber Frank Mentrup will seinen Platz an der Rathausspitze verteidigen. Foto: Christian Bodamer

Der amtierende Karlsruher Oberbürgermeister Frank Mentrup strebt eine zweite Amtszeit an. 2012 setzte er sich im ersten Wahlgang mit mehr als 55 Prozent der Stimmen gegen sechs weitere Kandidaten durch. Am 1. März 2013 trat er sein Amt an.

Mentrup ist 56 Jahre alt. Der SPD-Politiker wurde in Mannheim geboren. Nach seinem Abitur studierte er Medizin. Er arbeitete 13 Jahre lang am Mannheimer Zentralinstitut für Seelische Gesundheit, von 2006 bis 2011 war er Assistenzarzt am Städtischen Klinikum in Karlsruhe.

Der Mensch hinter dem Kandidaten

Wie tickt Frank Mentrup privat? Mit BNN-Redakteur Pascal Schütt unterhielt er sich beim Spaziergang am Karlsruher Schloss über sein Leben, seine Freizeit und seine Sicht auf die Stadt Karlsruhe.

Was Frank Mentrup politisch erreichen will

Seine politische Karriere begann Mentrup noch zu Schulzeiten. Ein Jahr vor dem Abitur trat er in die SPD ein, 1990 übernahm er den Kreisvorsitz der Mannheimer Jusos. 13 Jahre lang saß Mentrup im Mannheimer Gemeinderat. 2006 erhielt er als einziger SPD-Politiker ein Direktmandat für den baden-württembergischen Landtag.

Fünf Jahre später ging er im Wahlkreis Ettlingen ins Rennen. Nach der Landtagswahl wurde er Staatssekretär im Ministerium für Kultus, Jugend und Sport. 2012 folgte die erfolgreiche Kandidatur in Karlsruhe. Unterstützt wurde der SPD-Politiker damals auch von den Grünen, der Karlsruher Liste und der Piratenpartei. Am 6. Dezember tritt er als Amtsinhaber erneut an.

Frank Mentrup ist verheiratet und hat vier Kinder. Im Video-Interview mit den BNN formuliert Mentrup seine Antworten auf fünf große politische Fragen der kommenden Jahre.

nach oben Zurück zum Seitenanfang