Skip to main content

Zeugen gesucht

Bewohnerin begegnet Tatverdächtigen nach Wohnungseinbruch in Pfinztal

In eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses haben am Mittwochvormittag Unbekannte eingebrochen. Die Bewohnerin traf die mutmaßlichen Täter im Treppenhaus an.

Die Schriftzug „Polizei“ leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei.
Trotz einer eingeleiteten Fahndung konnten die Täter nicht gefunden werden. (Symbolbild) Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Unbekannte haben am Mittwochvormittag in eine Wohnung in einem Mehrparteienhaus in der Goethestraße in Pfinztal-Söllingen eingebrochen. Als die 51-jährige Bewohnerin nach Hause zurückkehrte, traf sie im Hausflur auf die beiden mutmaßlichen Einbrecher, teilte die Polizei mit.

Täter entwendeten Schmuck und Bargeld

Nach derzeitigen Erkenntnissen verschafften sich die Täter im Laufe des Vormittags auf unbekannte Weise Zutritt zu dem Wohnhaus und brachen dann in die Dachgeschosswohnung der 51-Jährigen ein. Dort entwendeten die Diebe offenbar gezielt Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren tausend Euro.

Als die Bewohnerin gegen 11 Uhr nach Hause kam, traf sie im Treppenhaus auf einen Mann und eine Frau, die sich als Wohnungssuchende ausgaben. Kurz darauf stellte sie den Einbruch fest und verständigte die Polizei. Trotz einer umgehend eingeleiteten Fahndung konnten die Tatverdächtigen nicht mehr angetroffen werden.

Täter konnten beschrieben werden

Der Mann soll ca. 25 Jahre, 1,75 m groß und schlank gewesen sein. Er habe einen dünnen dunklen Vollbart sowie dunkle kurze Haare gehabt. Er trug nach derzeitigen Erkenntnissen eine blaue Jeans sowie ein dunkelblaues Sweatshirt mit hellblauer Schrift im Bauchbereich.

Seine weibliche circa 25-jährige Begleiterin trug wohl dunkle glatte Haare zum Pferdeschwanz zusammengebunden. Sie soll 1,55 m groß gewesen sein und eine dunkle Hose sowie ein dunkelblaues Sweatshirt getragen haben. Sie sprach offenbar gebrochenes Deutsch.

Zeugen-Hinweise

(07 21) 6 66 55 55

nach oben Zurück zum Seitenanfang