Skip to main content

Vorfall im Kommunalgremium

Ist Frank Hörter im Pfinztaler Gemeinderat mit 20.000 Euro beworfen worden?

Die Schilderungen muten seltsam an: In Pfinztal ist auf einer Ratssitzung ein Gemeinderat dem Vernehmen von Beobachtern nach mit Geld beworfen worden – viel Geld in einem Bündel. Es ging wohl um ein Grundstück, dass dem CDU-Gemeinderat gehörte.

Ein Grundstück im Neubaugebiet Heilbrunn - Engelfeld, das einst Pfinztals Gemeinderat Frank Hörter gehörte, soll Anlass für den Vorfall am Dienstag auf der Sitzung des Gemeinderats Pfinztal gewesen sein, bei dem Hörter dem Vernehmen von Beobachtern nach mit einem Geldbündel von 20.000 Euro beworfen worden ist. Foto: Holger Keller

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang