Skip to main content

Serie „Wir geben Künstlern eine Stimme“

Die Corona-Krise hat den Pfinztaler Künstler Miguel produktiver gemacht

Der Künstler Pavel Miguel lebt in Pfinztal. 1962 wurde er in Cienfuegos auf Kuba geboren. In seiner Kunst verarbeitet er auch die derzeitige Situation mit dem Coronavirus. „Ein Künstler arbeitet am besten in der Krise“, sagt der 59-Jährige.
4 Minuten
4 Minuten

Wenn man zu dem Maler und Bildhauer Pavel Miguel nach Pfinztal kommt, begrüßt einen als erstes eine Skulptur. „Sisyphos“ heißt sie. Aber anders als das klassische Original schiebt dieser anstelle eines Felsens einen Einkaufswagen vor sich her.

„Alles claro?“, fragt Pavel Miguel. Er trägt eine Lederjacke, einen Kapuzenpulli, ein rotes Kopftuch, ein gestreiftes Shirt und eine Sonnenbrille.

Am Eingang zu seinem Atelier, einer Scheune, hängt eine kubanische Flagge. Der Künstler wurde 1962 in Cienfuegos auf Kuba geboren.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang