Skip to main content

Sanierung ist dringend notwendig

Erneuerung der Fahrbahndecke in Walzbachtal startet Ende August

Die Sanierung der Hauptachse in Walzbachtal-Wössingen ist dringend notwendig, wird sie doch täglich von Hunderten Fahrzeugen genutzt. Die Arbeiten beginnen am 31. August und sind in drei Abschnitte aufgeteilt.

Marode Fahrbahn: In den nächsten Wochen wird die Wössinger Straße in Walzbachtal komplett saniert. Dafür wird die Straße in mehreren Etappen gesperrt. Foto: Thilo Kampf

Walzbachtal. Mit einer umfangreichen Sanierung der Wössinger Straße in Walzbachtal-Wössingen soll noch in diesem Monat begonnen werden. Wie Benjamin Wessinger vom Amt für Bauen und Technik mitteilt, ist am Montag, 31. August, Start des ersten Bauabschnittes - dieser beginnt am Kreuzungsbereich der Wössinger Straße und der Andreas-Wagner-Straße und läuft bis zur Einmündung Seestraße.

Die Erneuerung der Fahrbahndecke ist denn auch dringend notwendig, wird die Hauptachse durch den Ortsteil Wössingen doch täglich von Hunderten Fahrzeugen aller Größen frequentiert. Der Belag ist teilweise aufgeplatzt und mit verschiedenen Flickenteppichen versehen.

Weitere Schäden durch Frost in Wintermonaten vermeiden

Mit Tempo 30, der durchgängig vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeit, rumpeln Tag für Tag schwere Lastwagen durch, zwängen sich Autofahrer, die Richtung Jöhlingen/Berghausen pendeln oder Bürger, die zum Supermarkt am westlichen Ortsausgang fahren, durch den Slalom der links und rechts geparkten Autos.

Hinzu kommt der ganze Zweiradverkehr. Auch die Gehwege sind in keinem ansehnlichen Zustand und sollen - so eine offizielle Mitteilung aus dem Rathaus - ebenfalls saniert werden.

Ziel des gesamten Vorhabens ist es, weitere Schäden, insbesondere durch Frost in den kommenden Wintermonaten, zu vermeiden. Auch die Kanalabdeckungen und ein Teil der Trinkwasserleitung im Bereich der Grundschule Wössingen werden erneuert. In diesem Bereich sei es in den vergangenen Jahren immer wieder zu Wasserrohrbrüchen gekommen, teilt das Bauamt weiter mit.

Sanierung ist in drei Abschnitte eingeteilt

Die gesamte Deckensanierung der Wössinger Straße bis zur Alten Straße ist in drei Abschnitte aufgeteilt. Der erste - bis zur Seestraße - dürfte laut Wessinger voraussichtlich am Freitag, 23. Oktober, abgeschlossen sein.

Der zweite Abschnitt läuft dann zwischen See- und Rappen- beziehungsweise Bruchstraße und dauert voraussichtlich bis Mitte November. Im dritten und letzten Bauabschnitt wird das Teilstück von der Bruchstraße bis zum Einmündungsbereich Alte Straße (gegenüber der Tankstelle) in Angriff genommen.

Das Ende des gesamten Bauprojekts terminiert das Walzbachtaler Bauamt auf die Woche vor dem vierten Advent (20. Dezember). Ein weiterer Bereich - von der Einmündung Alte Straße bis zur Durlacher Allee - wird laut Angaben des Rathauses wahrscheinlich im kommenden Jahr erneuert. Ebenfalls noch nicht realisiert wird der zur Zeit nur angedachte Minikreisel im Einmündungsbereich Bruchsaler Straße.

Keine Foto: Grafik

Während der Straßenbauarbeiten wird die Wössinger Straße jeweils komplett gesperrt. Im ersten und zweiten Bauabschnitt gibt es eine Umleitung über die Brettener Straße und die Bruchsaler Straße; beim dritten Bauabschnitt verläuft die Umleitung in beiden Fahrtrichtungen über Bruch- und Kelterstraße bis zur Durlacher Allee.

Die Anwohner der Wössinger Straße können während der Bauarbeiten ihre Grundstücke nicht anfahren; die Zugänge zu den Häusern würden über Provisorien gewährleistet, so das Bauamt auf Nachfrage. Da auch keine Müllfahrzeuge die Wössinger Straße befahren dürfen, müssen Müllbehälter an die nächstmögliche Leerungsstelle gebracht werden.

Weitere Informationen...

...gibt es beim mit der Realisierung beauftragten Büro Gimmel BIT Ingenieure AG, Telefon (0721) 96232-10 oder per E-Mail an thomas.gimmel@bit-ingenieure.de.

nach oben Zurück zum Seitenanfang