Skip to main content

Polizei ermittelt wegen Körperverletzung bei angeblicher Geburtstagsfeier in Karlsruhe-Hagsfeld

Laut den Angaben von zwei Geschädigten soll in der Nacht auf Montag auf einem Wohnwagenabstellplatz in Karlsruhe-Hagsfeld eine Geburtstagsfeier abgehalten worden sein. Dabei wären die Geschädigten mit mehreren Personen in Streit geraten und schließlich von diesen geschlagen und getreten worden.

Ein Fahrzeug der Polizei ist mit Blaulicht im Einsatz. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild



Der Polizei wurde am Montag gegen 01.30 Uhr eine Schlägerei zwischen mehreren Beteiligten gemeldet. Eine Frau im Alter von 22 Jahren und ein 19-jähriger Mann gaben sich an einer nahe gelegenen Haltestelle als Opfer der Auseinandersetzung zu erkennen.

Laut ihren Angaben wurden sie zuvor nach Streitigkeiten während einer Geburtstagsfeier von mehreren Personen geschlagen und getreten. Die Geschädigten wiesen diverse Verletzungen auf. Eine ambulante Behandlung lehnten sie aber zunächst ab.

Bei der polizeilichen Fahndung konnte ein Tatverdächtiger im Alter von 18 Jahren nach einer kurzen Flucht zu Fuß von Polizeikräften vorläufig festgenommen werden. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert von 1,5 Promille.

Die weiteren Überprüfungen auf dem Wohnwagenabstellplatz ergaben keine Hinweise auf weitere Tatverdächtige oder eine Feier, Polizeikräfte wurden jedoch bei ihren Ermittlungen von einzelnen Bewohnern provoziert und angepöbelt.

Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

nach oben Zurück zum Seitenanfang