Skip to main content

Mit einem Schwert unterwegs

Psychisch beeinträchtigte Frau in Karlsruhe-Knielingen bedroht Kinder

Eine 54-jährige Frau hat am Montagabend drei Jungen mit einem Schwert bedroht. Die Polizei stellte in der Wohnung weitere Schwerte und Dolche sicher. Die Beamten nahmen die psychisch instabile Frau fest und brachten sie in eine psychiatrische Einrichtung.

An dem Einsatz waren insgesamt zehn Polizeistreifen beteiligt. Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild

Vermutlich mit einem Schwert bewaffnet hat am Montagabend eine 54-jährige Frau in der Sudetenstraße im Karlsruher Stadtteil Knielingen drei Jungen bedroht.

Laut Angaben der Polizei traf die Frau am Montag gegen 17.35 Uhr die drei Jungen im Alter von elf bis zwölf Jahren, die mit einem Hund unterwegs waren, an und bedrohte diese. In der Folge rannte die Frau noch den panisch flüchtenden Kindern ein Stück weit hinterher. Schließlich erstatteten die besorgten Eltern Anzeige bei der Polizei.

Noch während der Vorbereitung von weiteren polizeilichen Maßnahmen verließ die mutmaßlich psychisch beeinträchtigte 54-Jährige - schreiend und wild mit den Armen fuchtelnd - ihre Wohnung und rannte auf die Einsatzkräfte zu. Die Beamten überwältigen die Frau und nahmen sie daraufhin fest. Hierbei wurde die Frau von einem eingesetzten Diensthund in den Oberarm gebissen.

Nach einer ambulanten ärztlichen Versorgung der Bissverletzung wurde sie zur stationären Behandlung in eine psychiatrische Einrichtung gebracht. In ihrer Wohnung stellten die Beamten mehrere Schwerter und Dolche sicher. Bei dem Einsatz, an dem insgesamt zehn Streifen beteiligt waren, gab es keine weiteren Verletzten.

nach oben Zurück zum Seitenanfang