Skip to main content

Am Samstagabend

Radfahrer beschädigt in Karlsruhe mehr als 70 Autos

Ein Radfahrer hat am Samstagabend in Karlsruhe zahlreiche Fahrzeuge beschädigt. Eine Zeugin konnte den Täter beobachten. Der Polizei gelang es bislang nicht, ihn zu fassen.

Mehr als 70 Autos beschädigte ein Radfahrer in Karlsruhe am Samstagabend. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild

Wie die Polizei am Montag mitteilte, sei der mutmaßlich männliche Radfahrer am Samstag wohl gegen 20.40 Uhr auf der Mannheimer Straße in nördlicher Richtung unterwegs gewesen. Beim Vorbeifahren fügte er am Fahrbahnrand geparkten Autos mit einem unbekannten Gegenstand jeweils längliche Kratzer zu.

Eine Zeugin alarmierte die Polizei, deren Fahndung allerdings zunächst erfolglos blieb. Die Beamte stellten in der Mannheimer Straße sowie im Bereich der Sinsheimer Straße und der Rintheimer Hauptstraße rund 55 beschädigte Fahrzeuge fest.

Schäden auch in Hagsfeld

Auch in Hagsfeld war der Täter vermutlich unterwegs, wo in der Hofäckerstraße weitere 16 Fahrzeuge Schäden aufwiesen. Zudem wiesen auch Autos im Bereich der Neubrunnenstraße und auf den Parkplätzen des Fächerbades und des SSC Spuren auf. Die Polizei vermutet einen Zusammenhang zwischen den Taten. Den entstandenen Sachschaden schätzt sie auf 60.000 Euro.

Die Zeugin, die den Mann im Bereich der Mannheimer Straße sah, beschrieb sein Äußeres wie folgt: Er sei nicht älter als 40 Jahre gewesen, habe dunkle Kleidung und einen Kapuzenpullover getragen. Dazu trug er ein dunkles Tuch vor Mund und Nase. Er sei auf einem älteren, dunklen Herrenrad unterwegs gewesen.

Die Polizei bitttet weitere Zeugen und Hinweisgeber, sich unter 0721/49 07 0 zu melden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang