Skip to main content

0,5 Promille auf zwei Rädern

Radfahrer versus Straßenbahn: Mann kommt mit leichten Verletzungen davon

Ein 60-jähriger und alkoholisierter Radfahrer übersah eine herannahmende Straßenbahn beim ordnungswidrigen abbiegen und stieß mit dieser Zusammen. Der Mann wurde dabei leicht verletzt.

Alkoholisierter 60-Jähriger kollidiert mit Straßenbahn und zieht sich leichte Verletzungen zu Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Illustration

Ein alkoholisierter Fahrradfahrer ist am Donnerstagabend ordnungswidrig abgebogen und deshalb mit einer Straßenbahn kollidiert. Der Radfahrrer erlitt nur leichte Verletzungen, so die Polizei Karlsruhe.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Verkehrspolizei befuhr der 60-jährige Mann mit seinem Fahrrad die Honsellstraße in Richtung Entenfang. Auf Höhe der Feuerwache West bog er verbotswidrig auf eine dortige Querung der parallel verlaufenden Straßenbahnschienen ab. Dabei übersah er offenbar die von hinten herannahende Straßenbahn, woraufhin es zur Kollision zwischen der Tram und dem Radfahrer kam. Durch den Zusammenstoß und den anschließenden Sturz erlitt der 60-Jährige leichte Verletzungen. An der Straßenbahn sowie am Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Bei der anschließenden Unfallaufnahme durch die Polizei ergab ein Atemalkoholtest beim Zweiradfahrer einen Wert von knapp über 0,5 Promille, weshalb die Beamten eine Blutentnahme anordneten.

nach oben Zurück zum Seitenanfang