Skip to main content

Polizei sucht Zeugen

Auto steht in Flammen in Rheinstetten-Forchheim

Auf dem Parkplatz einer Schule hat am Donnerstagnachmittag ein Auto gebrannt. Die Polizei ermittelt nun wegen Brandstiftung.

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr fährt mit Blaulicht zu einem Einsatz.
Die Feuerwehr konnte das Auto löschen (Symbolbild). Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Ein Auto stand am Donnerstagnachmittag gegen 14.45 Uhr auf dem Parkplatz der Schwarzwaldschule in Rheinstetten-Forchheim in Flammen. Die Polizei teilte mit, dass das Fahrzeug so einen wirtschaftlichen Totalschaden erlitt.

Eine 40-jährige Zeugin unternahm erste Löschversuche, ehe die herbeigerufene Feuerwehr das Fahrzeug löschte. Die Frau zog sich eine Rauchvergiftung zu, weshalb sie vorsorglich in ein Krankenhaus kam.

Das Fahrzeug wurde durch die Polizei sichergestellt, die eine Brandstiftung vermutet.

Die Polizei vermutet Zusammenhang zu einem anderen Fahrzeugbrand

Die Polizei prüft Zusammenhänge zwischen dem Fahrzeugbrand an der Schwarzwaldschule und dem Brand eines Wohnmobils in der Rheinstettener Vogesenstraße, in den Nachmittagsstunden des 22. November bestehen.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, bittet die Polizei, sich unter (0 72 43) 3 20 00 zu melden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang