Skip to main content

Parkplatz-Gebühren

Neues elektronisches Ticketsystem am Epplesee lässt noch auf sich warten

Noch müssen Besucher des Epplesees vor Ort ein Tagesticket für den Parkplatz kaufen. Das neue System kommt frühestens in drei Wochen.

Ein Hundestrand soll kommen: Angrenzend an den FKK-Bereich am Epplesee möchte die Stadt zwischen einer sogenannten „Mix-Zone“ und Familienstrand als Übergang eine begrenzte Fläche speziell für Badegäste mit Hund einrichten. Foto: Susanne Garcia

Noch nach dem alten System läuft am kommenden Wochenende der Verkauf der Parktickets auf dem Parkplatz Epplesee. Wie berichtet, hat der Gemeinderat eine neue Gebührenordnung für die Nutzung des Parkplatzes an dem beliebten Epplesee verabschiedet.

Danach kostet die Tageskarte vor Ort in Rheinstetten-Silberstreifen sieben Euro (fünf Euro plus zwei Umwelteuro), im Vorverkauf kostet sie sechs Euro (inklusive einem Umwelteuro). Für eine Saisonkarte werden dann 120 Euro fällig (90 Euro plus 30 Umwelteuro)

Wie Oberbürgermeister Sebastian Schrempp am Montag mitteilte, wird das vom Gemeinderat Rheinstetten beschlossene elektronische Ticketing-System aber frühestens in drei Wochen installiert sein.

Bis dahin müsse man wie in den vergangenen Jahren am Eingang zum Parkplatz Epplesee ein Tagesticket kaufen. Auf der Homepage der Stadt Rheinstetten ist bislang noch keine Möglichkeit vorhanden, sich ein Ticket vorab zukaufen.

Ordnungsamt kündigt Kontrollen am Wochenende an

Da für das kommende Wochenende teilweise frühlingshaftes und am Sonntag schon recht warmes Wetter vorhergesagt ist, werde die Stadt auch gut mit Ordnungskräften vertreten sein. Es gehe darum, die neue Badegewässerverordnung umzusetzen und wenn nötig auch die Besucher des Sees darüber zu informieren.

Gleichzeitig wolle man schon einen Blick auf wildes Parken rund um den See werfen. Schrempp selbst rechnet mit einer überschaubaren Besucherzahl, weil die Außentemperaturen sich noch im moderaten Bereich bewegten.

nach oben Zurück zum Seitenanfang