Skip to main content

Medizinischer Notfall

Rheintalbahn wieder freigegeben - lange Wartezeiten in Karlsruhe für Bahnreisende

Wegen eines medizinischen Notfalls war die Rheintalbahn bei Appenweier für längere Zeit bis in die Mittagsstunden gesperrt, was den Bahnverkehr erheblich durcheinandergebracht hat. Bahnreisende müssen im Moment lange Wartezeiten hinnehmen. Am Karlsruhe Hauptbahnhof kam es zu erheblichen Verzögerungen.

Zu stundenlangen Verzögerungen kommt es am Hauptbahnhof Karlsruhe. Foto: Screenshot NN

Wegen eines medizinischen Notfalls war die Rheintalbahn am Vormittag bei Appenweier gesperrt, was den Bahnverkehr erheblich durcheinandergebracht hat. Mittlerweile ist die Sperrung wieder aufgehoben. Bahnreisende müssen dennoch lange Verzögerungen hinnehmen.

Langsam normalisiert sich der Bahnverkehr wieder, Reisende müssen auf ihren Zug am Karlsruher Hauptbahnhof aber teilweise immer noch eine Stunde warten.

Nach dem Personenunfall auf der #Rheintalbahn bei #Appenweier wurde die Streckensperrung mittlerweile wieder aufgehoben. #bahn #bw . https://t.co/YKPOKUtjGQ

— Bundespolizei Baden-Württemberg (@bpol_bw) June 20, 2019

Vor Ort waren Polizei und Rettungskräfte im Einsatz, hieß es. Der Fern- und Regionalverkehr zwischen Karlsruhe und Basel kam weitgehend zum Stillstand. Bahnreisende können sich unter Reiseauskunft.bahn.de informieren.

nach oben Zurück zum Seitenanfang