Skip to main content

Über 1,6 Millionen Abonnenten

Sallys neue Offline-Welt: Youtuberin eröffnet Shop in Mannheim

Eben war sie noch ein Star in der virtuellen Welt - jetzt wagt Sally auch den Sprung ins reale Leben. In einem Mannheimer Shoppingcenter will die erfolgreichste deutsche Back- und Koch-Youtuberin ihren eigenen Laden eröffnen.

GAR NICHT VIRTUELL: Youtuberin Sally eröffnet Ende März in Mannheim ihr eigenes Geschäft in einem Shopping-Zentrum. Foto: Schwetasch

Eben war sie noch ein Star in der virtuellen Welt - jetzt wagt Sally auch den Sprung ins reale Leben. In einem Mannheimer Shoppingcenter will die erfolgreichste deutsche Back- und Koch-Youtuberin ihren eigenen Laden eröffnen. Potenzielle Kunden sind die über 1,6 Millionen Abonnenten, die die 31-Jährige aus Waghäusel-Kirrlach regelmäßig im Netz anklicken.

Stationärer Einzelhandel – das klingt doch ziemlich altmodisch und so gar nicht nach dieser neuen Generation von Menschen, die immer voll vernetzt und ständig online ist und die sämtliche Einkäufe nur noch über das Internet tätigt. Stationärer Einzelhandel ist, wonach es klingt: Ein reales Ladengeschäft mit einer echten Türe, durch die man physisch hineingeht um Dinge zu kaufen, die man dort bezahlt um sie sofort mit nach Hause zu nehmen. Eher ein Konzept für Dinosaurier also und sicher keines, an das der Digital Native noch glaubt. Oder etwa doch?

Deutschlands erfolgreichste Koch- und Back-Youtuberin

Sally und Murat Özcan sind beide noch unter 40 und digitaler könnte ein Ehepaar wohl kaum sein. Trotzdem glauben die derzeit erfolgreichste deutsche Koch-und-Back-Youtuberin und ihr Ehemann und Erschaffer des kleinen Internet-Imperiums von „Sallys Welt“zu einhundert Prozent an das Konzept des analogen Warentauschs. Ende März werden die beiden in Mannheim ihr allererstes Ladengeschäft eröffnen.

Die Küche wird das Herzstück des Stores

Am „Flagship-Store“ im angesagten Shoppingzentrum „Q6Q7“ wird im Moment noch kräftig gearbeitet. Vor allem das Herzstück des Ladens – Sallys schicke Einbauküche, die genau so auch in ihren Filmen zu sehen ist – soll ein ganz besonderer Blickfang werden. „Die Idee zu dem Shop kam eigentlich aus meiner Community“, sagt Sally. Ihre eigenen Produkte verkauft die 31-Jährige schon seit über sieben Jahren. Ihr Online-Shop besteht seit 2016. Nun soll es Sallys Küchengeräte, Sallys Geschirr, Sallys Bücher, Sallys Teppiche, Sallys Kissen, Sallys Brotdosen und sogar Sallys Lebensmittel auch in einem echten Geschäft geben. „Meine Fans waren wie ich der Meinung, dass man viele Sachen vor dem Kauf auch einfach mal anfassen und fühlen muss.“

1,6 Millionen Abonennten

Der potenzielle Kundenstamm ist groß. 1,6 Millionen Menschen folgen dem Youtube-Kanal der gebürtigen Bruchsalerin regelmäßig. Angefangen hat alles ganz klein. Im April 2012 lud die Tochter türkischer Einwanderer zum allerersten Mal ein Backvideo aus ihrer eigenen kleinen Küche irgendwo in Waghäusel hoch. In einfachen Worten und sehr anschaulich, erklärte die studierte Grundschullehrerin damals, wie man einen gut-badischen Nusszopf anfertigt.

Vom Nusszopf zum Internet-Imperium

Was einmal „Sallys Tortenwelt“ hießt, ist heute „Sallys Welt“ und aus der zweifachen Mutter wurde mit Hilfe ihres Mannes und der ganzen Familie erst eine Marke und daraus dann ein regelrechtes Internet-Imperium, das derzeit 50, bald schon aber über 100 Menschen einen Arbeitsplatz bietet.

Auch lesenswert:

Keine kleinen Brötchen mehr

Kleine Brötchen backt Sally allenfalls noch fürs Abendessen. Ihr Zuhause in Kirrlach ist auch längst keine kleine Wohnung mit in die Jahre gekommener Einbauküche mehr. Stattdessen begrüßt den Besucher des weitläufigen Gebäudekomplexes im Industriegebiet eine riesige Videowand, auf der Sally-Videos und Werbung in Dauerschleife laufen. Im Haus wird nicht nur gearbeitet sondern auch gewohnt und vor allem gelebt. Während Murat Kunden und Sponsoren empfängt und Sally vorne in der Filmküche ihre Videos dreht, gehen Sallys Eltern und ihre beiden Töchter im hintersten Teil des Hauses ihrem eigenen Alltag nach.

Mit Liebe zum Detail gibt Saliha Özan in "Sallys Welt" zahlreiche Anregungen für Schleckermäuler. Foto: MG RTL D/Marius Stark

Arbeit und Privates sind eins

Diese Verquickung von Arbeit und Privatem ist wahrscheinlich eines der großen Erfolgsrezepte. Dass Kunden eine Marke oder ein neues Produkt mit einer Person verbinden, ist natürlich schon lange kein Geheimnis der Werbebranche mehr. Bei Sally aber, da ist sich der Einzelhandelsexperte Joachim Will sicher, geht es um mehr. „Sally ist nicht gleich als Werbung zu identifizieren. Sie ist authentischer, weil bei ihr Information, Unterhaltung, Hilfe und Service für die Community im Vordergrund stehen.“

Sally will häufig im Shop sein

In ihrem neuen Shop will Sally künftig häufig persönlich vor Ort sein. Zu Live-Events während der Öffnungszeiten werden sie und ihr Mann auch prominente Gäste einladen. Darunter auch viele bekannte Youtuber. „Im Laden wird es immer einen interaktiven Austausch zwischen Online- und Offline-Welt geben“, beschreibt die Unternehmerin ihr Konzept. Trotzdem: Gehört nicht auch viel Mut dazu, in diesen digitalen Zeiten auf Offline-Angebote zu setzen? Murat Özcan hat darauf eine einleuchtende Antwort. „Ja. Keiner macht das und genau deshalb machen wir es.“

nach oben Zurück zum Seitenanfang