Skip to main content

Mehrere Verletzte

Schlägerei bei CSD im Karlsruher Schlosspark: Beteiligte verbrennen Regenbogenflagge

Beim Karlsruher Christopher Street Day am Samstag wurde eine Regenbogenflagge entrissen und verbrannt.

Regenbogenfahnen wehen bei einer Demonstration.
Beim CSD in Karlsruhe wurde eine Regenbogenflagge entrissen und verbrannt. Bei der danach folgenden Schlägerei wurden mehrere Personen verletzt. Foto: picture alliance / Gregor Fischer/dpa/Symbolbild

Im Bereich des Schlossparks wurde von einer Personengruppe am Samstagabend gegen 22.10 Uhr eine Regenbogenflagge entrissen und verbrannt.

Wie das Polizeipräsidium Karlsruhe mitteilte, entwickelte sich daraus offenbar eine Schlägerei, bei der es mehrere Leichtverletzte gab. Mehrere Personen seien an Haaren gezogen und zu Boden gebracht worden, wo weiter auf sie eingeschlagen und getreten worden sei.

Die mutmaßlich beteiligten jungen Frauen und Männer konnten bei einer sofort eingeleiteten Fahndung der Polizei allerdings nicht gefasst werden.

27-Jähriger ins Krankenhaus gebracht, andere Verletzte vor Ort behandelt

Ein 27-Jähriger wurde vorsorglich per Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, andere wurde vor Ort von Rettungsteams begutachtet. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang