Skip to main content

Richtung Steinbach

Sinzheim: Zehnjähriger von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt

In Sinzheim ist ein Zehnjähriger beim Fahrradfahren von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Ein Rettungshubschrauber habe den Jungen nach dem Unfall am Montagabend in ein Spezialkrankenhaus geflogen, teilte die Polizei mit.

Unfall Sinzheim001 Foto: Margull

Lebensgefährliche Verletzungen erlitt ein 10-jähriger Radfahrer bei einem Unfall am Montagabend gegen 17.45 Uhr im Bereich der Alten Landstraße. Der junge Radler war gemeinsam mit seinem älteren Bruder (13) auf dem Wirtschaftsweg parallel zur B3 von Sinzheim in Richtung Steinbach unterwegs und wollte im Bereich der Abzweigung der Alten Landstraße in Richtung Steinbach einfahren.

Während der ältere Bruder noch rechtzeitig anhalten konnte, fuhr der 10-jährige auf die Straße und wurde von einem aus Richtung Steinbach kommenden VW Golf frontal erfasst. Das Kind erlitt trotz getragenem Schutzhelm lebensgefährliche Verletzungen und musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik verbracht werden. Der 19-jährige Pkw-Fahrer blieb unverletzt. Am älteren Pkw und dem (neuwertigen) Fahrrad entstand ein Schaden von insgesamt circa 5000 Euro.

Verkehrspolizei ermittelt

Die Verkehrspolizei Baden-Baden hat die Ermittlungen gemeinsam mit einem Sachverständigen für Unfallrekonstruktionen übernommen. Für die Unfallaufnahme war der Bereich der Unfallstelle kurzfristig gesperrt. ots/BNN

nach oben Zurück zum Seitenanfang