Skip to main content

Nach Schienenchaos im Juni

Reinigungsarbeiten im Karlsruher Bahnnetz dauern an - Moltkestraße gesperrt

Stillstand im Karlsruher Schienennetz: Eine klebrige Masse legte Mitte Juni die Bahnen lahm. Jetzt wird bekannt: Die Reinigungsarbeiten sind noch immer nicht abgeschlossen.

Noch immer verschmutzt: Die Schienen vor dem Städtischen Klinikum wurden noch nicht gereinigt, in diesem Bereich läuft die Beweissicherung. In Richtung Knielingen-Nord fährt der Schienenersatzverkehr. Foto: Jörg Donecker

Autofahrer müssen auf der Moltkestraße ab Donnerstag Umwege in Kauf nehmen. Wegen Reinigungsarbeiten am verschmutzten Gleisnetz wird die Moltkestraße in Fahrtrichtung Westen zwischen Blücherstraße und Kußmaulstraße gesperrt. Das teilen die Verkehrsbetriebe Karlsruhe mit.

Autofahrer, die vom Westen kommen, können temporär nicht mehr in die Kußmaulstraße einbiegen. Aus der Kußmaulstraße selbst kann nur noch Richtung Westen, also stadtauswärts, ausgefahren werden. Die Umleitung für den Autoverkehr wird örtlich ausgeschildert.

Die Reinigungsarbeiten werden nach Angaben des VBK noch einmal intensiviert, um den Streckenabschnitt zwischen Städtischem Klinikum und Knielingen Nord wieder in Betrieb zu nehmen. Seit dem 15. Juni kann dieser Abschnitt wegen des Austritts von klebrigem Vergussmaterial aus Bitumen nicht mehr befahren werden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang