Skip to main content

Schnell und günstig

Strichmännchen oder Schaumbad? Zehn "Last-Minute"-Kostüme für Fastnacht

Die Faschingszeit läuft schon längst in vollen Zügen. Wer also noch kein passendes Kostüm hat, sollte sich ranhalten. Hier sind zehn kreative Verkleidungen, die von Jedem schnell und einfach daheim gemacht werden können.

Engel und Teufel fühlten sich in Bruchsal sichtlich wohl. Foto: Heintzen
Die Faschingszeit läuft schon längst in vollen Zügen. Wer also noch kein passendes Kostüm hat, sollte sich ranhalten. Hier sind zehn kreative Verkleidungen, die von Jedem schnell und einfach daheim nachgebastelt werden können.

1. Biene

Sei es ein süßes Bienchen oder eine majestätische Bienenkönigen, diese Verkleidung macht auf jeden Fall was her. Wer daheim keine Nähmaschine hat, ist bei diesem Kostüm genau richtig. Denn durch einfaches Knoten und Schneiden kann dieses ein Kostüm selbst gebastelt werden. Dazu wird lediglich gelber und schwarzer Stoff, drei Metallkleiderbügel und ein schwarzes Band gebraucht. Wie das genau geht, wird hier im Video erklärt:

2. Strichmännchen

Punkt, Punkt, Komma, Strich und fertig ist das Kostüm! Ein Strichmännchen ist ganz generell eine perfekte Verkleidung für Jeden. Es hat kein Alter, keine Größe und kein Geschlecht und lässt sich völlig individuell gestalten. Und dafür braucht es gar nicht viel. Neben schwarzem Klebeband und dickem weißen Papier kann ein Malerkittel wie im Video oder einfach schlichte weiße Kleidung als Basis verwendet werden.

3. Künstler

Wer wäre nicht gerne selbst einmal ein Picasso oder van Gogh? Das Kostüm des Künstlers lässt den Traum für einen Tag näher rücken. Das Gute ist, dazu braucht man lediglich ein altes, ruhig auch schon beflecktes Hemd und eine Baskenmütze. Zunächst werden auf dem Hemd beliebige viele bunte Farbkleckse verteilt. Wem das nicht genügt kann sich noch eine Farbpalette aus dicker Pappe oder Karton basteln.

4. Comic-Figur

Von Kunst zu Comic - von Picasso zu Lichtenstein. Seitdem in den 1950er Jahren die Pop Art aufkam, sind die gepunkteten Gesichter von Roy Lichtenstein in Verbindung zu Comics nicht mehr wegzudenken. Wer selbst mal ein Comic-Kunstwerk von Lichtenstein werden möchte, liegt bei der Wahl dieser Verkleidung genau richtig. Mit bunten Kleidern und ein wenig Make Up wird innerhalb kürzester Zeit ein kulturell hochwertiges Fastnachtskostüm gezaubert.

5. Cheerleader

Die weiblichen Ikonen des amerikanischen Sports: Cheerleader. Mit einer kurzen Hose oder einem Rock, einem engen Top und zwei hohen Zöpfen ist schon fast alles für die Verkleidung getan. Doch natürlich darf einem Cheerleader nicht sein Erkennungsmerkmal, die Pompons, fehlen. Eine genaue Anleitung zur Herstellung individueller Pompons findet man hier .

6. Zombie

Nicht nur Halloween ist zum Gruseln da, auch die Fastnacht kann das Fürchten lehren. Wer weder süß noch niedlich wirken möchte, sicher aber auch nicht allzu viel Arbeit machen möchte, sollte sich das Kostüm des Zombies genauer anschauen. Alter Kleider eignen sich als Basis des Kostüms. Indem sie teilweise zerrissen und mit Kunstblut oder rote Farbe versehen werden, ist die Verkleidung fast fertig. Mit einem schaurigen Make Up und zersaustem Haar wird dem Zombie-Look dann der letzte Schliff gegeben.

7. Tourist

Wer kennt sie nicht - Klischees und Stereotype über nervige Touristen? Warum sich das also nicht zu eigen machen und dadurch für einen Lacher auf der Fastnacht sorgen? Mit Sandalen, weißen Socken und einem Sonnenhut ist das Kostüm schon fast fertig. Eine Einwegkamera, auf der sich nervig herumknipsen lässt oder ein Sonnenbrand auf den Wangen, der mit Rouge geschminkt werden kann, runden das Outfit des Touristen perfekt ab.

Weiterlesen:

8. Tinder-Kostüm

Tinder ist wohl einer der bekanntesten Dating-Apps. Jeder weiß, wie das Prinzip funktioniert: Nach links wischen nein, nach rechts wischen ja. Die Tinder-Oberfläche lässt sich freilich auch für die Gestaltung eines Kostüms nutzen. Dafür wird ein Flammenhut aus oranger Pappe gebastelt. Aus roter und grüner Pappe werden ein Kreuz und ein Herz geschnitten, die dann auf ein weißes T-Shirt geklebt werden. Darunter kommt noch der Name und das Alter und fertig ist der perfekte Dating-Look!

9. Kostüm not found

Die Herstellung dieses Fastnacht-Kostüms ist denkbar einfach. Ein Shirt in beliebiger Farbe muss lediglich mit einer entsprechenden Aufschrift bedruckt werden. Dazu reicht schon eine einfache Bügelfolie vom Drogeriemarkt. Mit ihr lassen sich Schriftzüge einfach aufbügeln - was qualitativ für ein einmaliges Kostüm völlig ausreicht. Wer von Verkleidungen genug hat und trotzdem Aufmerksamkeit auf sich lenken möchte, liegt bei diesem Kostüm richtig.

10. Schaumbad

Witzig, originell und süß: Das Schaumbad-Kostüm. Es lässt sich in schnell und einfach selber machen. Zunächst werden viele weiße Luftballons gebraucht. Nachdem diese aufgepumpt sind müssen sie nur noch an weiße oder hellblaue Kleidung geknotet werden. Eine bunte Quietscheente auf dem Kopf macht den gemütlichen Schaumbad-Look perfekt.

Die Technik mit den Luftballons lässt sich übrigens auch super auf eine Verkleidung als

übertragen!

nach oben Zurück zum Seitenanfang