Skip to main content

Abgedecktes Dach in der Welfenstraße

Sturmtief „Goran“ hinterlässt geringe Schäden in Karlsruhe

Laut Mitteilung der Polizei hat Sturmtief Goran am Donnerstag im Stadt- und Landkreis Karlsruhe nur vergleichsweise geringe Schäden angerichtet. In der Welfenstraße deckte der Wind ein Stück eines Daches ab. Ebenso behinderten die Windböen zeitweiße den Verkehr durch umgeworfene Verkehrsschilder und umherfliegende Äste.

Verletzte gab es durch den Sturm keine. Auf knapp zehn Quadratmetern eines Hauses deckte der Wind jedoch das Dach ab. Die Feuerwehren rückten mehrmals aus, um den blockierten Verkehr durch herunterfallende Äste und umgefallene Straßenschilder zu befreien. Foto: Rake Hora

Mehrere leicht beschädigte Autos, entwurzelte Bäume und umgewehte Baustellenabsperrungen sind das Resultat von Sturmtief Goran, das am Donnerstag über Karlsruhe hinweggefegt ist.

Laut Angaben der Polizei deckte der Wind gegen 8 Uhr in der Welfenstraße das Dach eines Hauses auf ungefähr zehn Quadratmetern ab. Verletzte gab es hierdurch nicht. Ebenso wehten die Windböen zahlreiche Verkehrs- und Baustellenschilder um und wirbelten Äste von Bäumen durch die Luft.

Hierdurch kam es zu kurzzeitigen Behinderungen des Straßenverkehrs, die die Feuerwehr beseitigte. Menschen kamen dabei nicht zu Schaden.

Nach aktuellen Kenntnissen der Polizei kam es im Stadt- und Landkreis Karlsruhe nur zu vergleichsweise geringen Schäden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang