Skip to main content

Tag der Architektur

Bürger können vier besondere Bauwerke in Karlsruhe besichtigen

Am Samstag, 29. Juni, können interessierte Bürger auf Entdeckungsreise gehen und vier Karlsruher Architektur-Highlights besichtigen. Die Architektenkammer organisiert die Tour zum Tag der Architektur. Start ist um 14 Uhr auf der Südseite des Hauptbahnhofs mit der Besichtigung der neuen Fahrradstation.

Fahrradstation Hauptbahnhof Foto: Peter Sandbiller

Zahlreiche graue und einfache Nachkriegsbauten der 50er Jahre, dazwischen vereinzelt mehr oder weniger gut erhaltene Jugendstilvillen, hin und wieder eine Grünfläche oder sogar ein Park. So sieht Karlsruhe aus – zumindest auf den ersten Blick. Auf den zweiten Blick hat die Stadt architektonisch aber einiges mehr zu bieten. Am Samstag, 29. Juni, können interessierte Bürger auf Entdeckungsreise gehen und vier Karlsruher Architektur-Highlights besichtigen.

Die Architektenkammer organisiert die Tour zum Tag der Architektur. Start ist um 14 Uhr auf der Südseite des Hauptbahnhofs mit der Besichtigung der neuen Fahrradstation. Das umgebaute Parkhaus bietet auf einer Fläche von 1 200 Quadratmetern Platz für 600 Fahrräder. Für die Neugestaltung des ehemaligen Parkhauses wurde neben einer ausgefallenen Farbgestaltung ein besonderes Lichtkonzept entwickelt.

Bau 30 Cancom Raumfabrik Durlach Foto: Sandbiller

Mit einem Reisebus geht die Tour weiter zum „Bau 30“, einem Bürogebäude auf dem Areal „An der Raumfabrik“ in Durlach. Laut Veranstalter besticht es aufgrund seiner Bauweise durch Leichtigkeit und Transparenz. Das nächste Highlight versteckt sich zwischen Bäumen in der Waldstadt. Hier darf mit gutem Gewissen fremden Leuten hinter die Fassade geblickt werden. Besichtigt wird ein privater Bungalow, der alleine aufgrund des Zusammenspiels von Außenbereich und moderner Bauweise ein Hingucker ist.

Turmbergterrasse mit "Hugo-Häring-Preis" ausgezeichnet

Enden wird das Programm auf der preisgekrönten Turmbergterrasse in Durlach mit einem Umtrunk. Die neu gestaltete Aussichtsplattform erhielt im Dezember 2017 die „Hugo-Häring-Auszeichnung“ des Bundes Deutscher Architekten. Der Tag der Architektur steht deutschlandweit unter dem Motto „Räume prägen“.

Ob Fahrradabstellplatz oder privater Bungalow – alle Bauten haben eines gemeinsam: Sie dienen einem bestimmten Zweck. Da kann sich ein Blick lohnen und bei manchen Gebäuden sogar zwei. Die Architekturreise durch Karlsruhe ist für die Teilnehmer kostenlos. Jedoch ist eine Anmeldung per E-Mail dringend notwendig, da nur 45 Plätze zur Verfügung stehen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang