Skip to main content

Fünf Häuser, fünf Lebensentwürfe

Tiny-House-Siedlung in Waldbronn wächst weiter

Die Siedlung des Vereins Tiny Houses für Karlsruhe wächst. Fünf minimalistische Wohnhäuser stehen mittlerweile auf dem Campingplatz in Waldbronn. Fünf unterschiedliche Lebensentwürfe.
6 Minuten

Für Gudrun ist es die hochwertig ausgestattete Küche, für Stefan sein stattlicher Fahrrad-Fuhrpark. Kathi legt Wert auf ihre Badewanne, Michele braucht sein Musikstudio und Melvin einen extra breiten Computermonitor. Ist das Minimalismus? Ja, finden alle fünf, die in ihren Tiny Houses klare Prioritäten gesetzt haben – jeder hat seinen ganz persönlichen Luxus fürs Minihaus passend gemacht.

Fünf Häuser sind schon bewohnt, mehr sollen folgen

Die Siedlung des Vereins Tiny Houses für Karlsruhe auf dem Campingplatz in Waldbronn wächst: Fünf Minihäuser sind bereits bewohnt, verteilt über den Platz. Auf einem größeren Areal sollen einmal mehrere Tiny Houses in gemeinschaftlicher Nachbarschaft stehen. Der Platz kann derzeit noch nicht genutzt werden, denn noch steht ein Mobile Home darauf.

Zudem muss das Gelände noch höhergelegt werden, um Platz für Strom- und Wasserleitungen zu schaffen. Dorthin will Gudrun Praetorius dann umziehen. „Ich will zu den anderen Leuten”, sagt sie. „Mir liegt nichts daran, alleine zu leben. Aber wenn ich von der Arbeit nach Hause komme, will ich erstmal eine Zigarette rauchen und meine Ruhe haben.”

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang