Skip to main content

Auf Stauende aufgefahren

65-jähriger Mann stirbt auf der A6 bei Sinsheim

Am Dienstagnachmittag ist auf der A6 bei Kirchhardt der Fahrer eines Kleintransporters ums Leben gekommen. Er fuhr nach einem Überholvorgang ungebremst auf ein Stauende auf. Die Autobahn wurde in Richtung Heilbronn gesperrt.

A6 Sinsheim/Kirchhardt - Erneut schwerer Crash auf A6 bei Kirchhardt: Transporter kracht auf LKW - Fahrer eingeklemmt und toedlich verletzt, 74912 Kirchardt, Deutschland Fotograf: 7aktuell.de/ 7aktuell 7aID:21368 Foto: None

Am Dienstagnachmittag ist auf der A6 bei Sinsheim/Kirchhardt der Fahrer eines Kleintransporters ums Leben gekommen. Er fuhr nach einem Überholvorgang ungebremst auf ein Stauende auf.

Wie die Polizei Heilbronn mitteilt, sei der 65-jährige Mann mit einem Kleintransporter samt Anhänger unterwegs gewesen, auf deren Ladeflächen er zwei Autos transportierte. Nach ersten Erkenntnissen habe er nach einem Überholvorgang ein Stauende übersehen. Beim Einscheren sei er dann mit hoher Geschwindigkeit auf einen stehenden Lkw aufgefahren und im Fahrzeug eingeklemmt worden.

Zur Person des Opfers machte die Polizei zunächst keine Angaben, weitere Opfer gab es offenbar nicht. Für die Rettungsarbeiten wurde die A6 in Richtung Heilbronn am Nachmittag zunächst voll gesperrt. Der durch den Unfall verursachte Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf 45 000 Euro.

BNN
nach oben Zurück zum Seitenanfang