Skip to main content

Aktion in Wörth

Stammzellenspender gesucht: Registrierungsaktion für 41-jährige Mutter

Die 41-jährige Tina aus Wörth-Büchelberg hat Blutkrebs. Die Diagnose erhielt die Mutter einer vierjährigen Tochter bereits im Februar 2018. Nach monatelangem Kampf kam der Krebs nun erneut zurück. Überleben kann Tina nur, wenn sie einen "genetischen Zwilling" findet, der ihr Stammzellen spendet.

Stammzellenspende_Tina_Wörth Foto: DKMS

Ihre Tochter aufwachsen zu sehen, ist Tinas sehnlichster Wunsch, heißt es in einem Aufruf der gemeinnützigen DKMS . Tina ist Notfallsanitäterin beim Deutschen Roten Kreuz und Schulleiterin der Fachschule für Rettungsdienst beim CJD, dem Christlichen Jugenddorfwerk Deutschlands, und hilft auf diesem Weg täglich anderen Menschen. "Leben retten" sei ihre Berufung, so Tina.  Nun braucht die 41-Jährige selbst einen Lebensretter.

Registrierungsaktion am 17.02.2019

Am Sonntag, 17. Februar 2019, findet in der Festhalle in Wörth von 11 bis 16 Uhr eine Registrierungsaktion statt. Jeder, der gesund und zwischen 17 und 55 Jahren alt ist, kann sich dort als potenzieller Stammzellenspender registrieren lassen. Dazu ist nur ein sogenannter Wangenschleimhautabstrich nötig.

Stammzellenspende

Einen geeigneten Stammzellenspender für einen Patienten zu finden, kann unglaublich schwer sein, die Gewebemerkmale müssen übereinstimmen. Es gibt 17.000 verschiedene Gewebemerkmale, die in Millionen von Kombinationen auftreten können. 7,6 Millionen Spender sind in der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) registriert. Grundsätzlich kann jeder, der zwischen 17 und 55 Jahren alt und bei guter Gesundheit ist, als potenzieller Stammzellenspender registriert werden. Man sollte für eine Registrierung laut DKMS mindestens 50 Kilo wiegen, der Body-Mass-Index sollte nicht höher als 40 sein (BMI = Gewicht in Kilo durch Körpergröße in Metern hoch zwei). Um in die Kartei zu kommen wird ein Wangenabstrich genommen, um deren Gewebemerkmale zu bestimmen. Info im Internet: www.dkms.de

nach oben Zurück zum Seitenanfang