Skip to main content

Verkehr

Unfall mit drei Lkw auf der A5 bei Forst – zwei Fahrstreifen blockiert

Auf der A5 in Höhe Bruchsal und Forst hat es am Mittwochmittag einen Auffahrunfall mit drei Lkw gegeben. Wie die Polizei mitteilte, wurden dabei zwei Person verletzt. Derzeit sind auf der A5 zwei Fahrstreifen blockiert. Der Verkehr staut sich.

Lebend befreien konnte sich der Fahrer eines Lkw aus diesem zertrümmerten Führerhaus. Foto: pr

Nach einem Auffahrunfall mit drei Lastwagen bildet sich auf der A5 am Mittwochmittag ein langer Stau. In Fahrtrichtung Norden sind drei Laster ineinander gefahren. Gegen 14.45 Uhr waren noch immer zwei Fahrspuren gesperrt. Zwei Menschen wurden verletzt.

Lkw-Fahrer hatte noch Glück im Unglück

Nach ersten Informationen der Bruchsaler Feuerwehr war es gegen 13 Uhr zu dem Auffahrunfall gekommen. Auf Höhe der Raststätte Bruchsal war ein Lkw wahrscheinlich am Stauende in einen anderen gefahren und hatte diesen auf einen weiteren Lkw geschoben. Der Fahrer im dritten Lkw konnte kurz vor dem Aufprall noch nach links ziehen, was ihm wohl das Leben gerettet hat. Zunächst war von einer eingeklemmten Person die Rede. Das hatte sich vor Ort aber nicht bewahrheitet. Der Fahrer des hintersten Lkw wurde aber schwer verletzt, der Fahrer des zweiten mittelschwer. Der Schwerverletzte musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Feuerwehren sichern Unfallstelle

Die Feuerwehren aus Karlsdorf-Neuthard und Bruchsal waren im Einsatz. Sie kümmerten sich um die Absicherung der Unfallstelle und klemmten die Batterien ab.

nach oben Zurück zum Seitenanfang