Skip to main content

Kontrolle über Wagen verloren

Ungebremst in Pforzheimer Werkstatt gekracht: Oldtimer beschädigt

Am Montagabend hat in Pforzheim in der Wilferdinger Straße eine 20-jährige Frau ungebremst zunächst die Gegenfahrbahn gekreuzt, anschließend durchbrach sie das Tor einer Werkstatt. Bevor der Wagen zum Stillstand kam, beschädigte er noch eine Reihe von Fahrzeugen.

Ungebremst durchs Garagentor: Bei dem Unfall wurden mehrere Autos beschädigt. Die Fahrerin blieb unverletzt. Foto: Igor Myroshnichenko

Wie die Polizei mitteilt, habe die Frau offenbar gegen 21.25 Uhr aus unklarer Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren. Offenbar ungebremst sei sie über zunächst über die Gegenfahrbahn gefahren und anschließend in das Tor einer Werkstatt gekracht. Dieses stürzte daraufhin um und begrub den Unfallwagen teils unter sich.

Sechs weitere Fahrzeuge, die in der Halle standen, wurden bei dem Unfall beschädigt - darunter offenbar auch mindestens ein Oldtimer, wie Fotos vom Unfallort zeigen. Die 20-jährige Frau und ihre 21-jährige Beifahrerin blieben bei dem Unfall unverletzt. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf 60.000 Euro.

BNN

nach oben Zurück zum Seitenanfang