Skip to main content

Unfall auf Südtangente

Verbotener Überholvorgang führt bei Karlsruhe zu Verkehrsunfall

Ein Autofahrer hat vergangenen Dienstag einen Unfall verursacht, als er ein vorausfahrendes Fahrzeug rechts überholen wollte. Der 26-Jährige Fahrer im anderen Auto musste dabei so stark gegenlenken, dass sein Wagen ins schleudern geriet.

Der Fahrer im schwarzen Wagen wollte den 26-Jährigen unerlaubt rechts überholen. (Symbolbild) Foto: Carsten Rehder/dpa

Der 26-Jährige war am Dienstag gegen 21.15 Uhr auf der Südtangente bei Karlsruhe in Fahrtrichtung Pfalz unterwegs, dies teilte die Polizei mit. Vor der Ausfahrt Grünwinkel wollte er dann vom linken auf den rechten Fahrstreifen wechseln. Dabei erkannte er im Rückspiegel, dass von hinten ein Fahrzeug mit hoher Geschwindigkeit herankam.

Der Fahrer im hinteren Wagen beabsichtigte aber den jungen Mann verbotswidrig rechts zu überholen, weshalb der er stark nach links gegenlenken musste und dadurch ins Schleudern geriet. Sein Fahrzeug drehte sich über die gesamte Fahrbahn und kam schließlich an der rechten Leitplanke, entgegen der Fahrtrichtung, zum Stehen.

Daraufhin fuhr der Unfallverursacher einfach weiter. Bislang ist lediglich bekannt, dass es sich um einen schwarzes Personenfahrzeug handeln soll. Laut Polizei entstand ein Sachschaden von zirka 1.000 Euro.

nach oben Zurück zum Seitenanfang