Skip to main content

Auto wird mitgeschleift

Verletzter bei Straßenbahnunfall in Karlsruhe-Mühlburg

Ein Autofahrer ist bei einem Zusammenstoß mit einer Straßenbahn am späten Freitagnachmittag in Mühlburg verletzt worden. Der Unfall ereignete sich gegen 17.10 Uhr an der Kreuzung Hardtstraße/Lameystraße, teilte die Polizei auf BNN-Anfrage mit.

Ein Rettungswagen fährt abends mit Blaulicht über die beleuchtete Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild

Ein Autofahrer ist bei einem Zusammenstoß mit einer Straßenbahn am späten Freitagnachmittag in Mühlburg verletzt worden. Der Unfall ereignete sich gegen 17.10 Uhr zwischen Entenfang und Rheinhafen, teilte die Polizei auf BNN-Anfrage mit.

Der 48-jährige Fahrer eines Kombis erlitt dabei schwere, aber keine lebensbedrohlichen Verletzungen, und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Vom Entenfang in Richtung Rheinhafen kommend, wollte der Mann an der Kreuzung Hardtstraße/Lameystraße nach links abbiegen. Ein Polizeisprecher betonte auf Anfrage, dass dies dort nicht erlaubt sei. Da er die Bahn von hinten nicht anfahren sah, kam es zum Zusammenstoß.

Fahrzeug wird 24 Meter mitgeschleift

Das Auto des Mannes wurde von der Straßenbahn noch 24 Meter mitgeschleift. Die Straßenbahnschienen Richtung Rheinhafen und Wörth waren blockiert. Betroffen waren die Linien S5 und S52. Die Fahrgäste wurden mit Ersatzbussen befördert. Der Bahnverkehr war gegen 18.15 Uhr in beide Richtungen wieder frei.

Hoher Sachschaden an PKW und Bahn

Der Schaden beträgt nach Polizeiangaben etwa 30.000 Euro. Der Schaden an der Straßenbahn soll  etwa 40.000 Euro betragen. Auch ein Verkehrszeichen und eine Ampel wurden beschädigt. In der Bahn selbst kam es zu keinen Verletzten.

BNN/pol
nach oben Zurück zum Seitenanfang