Skip to main content

Am Dienstagmorgen

Vollsperrung und drei Verletzte: Schwerer Lkw-Unfall auf Südtangente in Karlsruhe

Am Dienstagmorgen hat sich um 10.34 Uhr ein schwerer Lkw-Unfall auf der Südtangente in Karlsruhe ereignet. Bei dem Unfall wurden drei Menschen verletzt - einer davon lebensgefährlich.

Unfall auf der Südtangente: 40-Tonner durchbricht Mittelleitplanke und kracht auf Gegenfahrspur. Foto: Aaron Klewer, Einsatz-Report24

Laut Informationen der Karlsruher Polizei passierte der Unfall in dem Bereich zwischen Kühler Krug und Bulacher Kreuz.

Ein Lkw-Fahrer war auf der B10 von der Pfalz in Richtung Autobahn unterwegs, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr durch die Mittelleitplanke. Dabei krachte er frontal mit einem anderen Lkw zusammen.

Der Bereich rund um die Unfallstelle war bis etwa 16.30 Uhr in beiden Richtungen gesperrt. Bei dem Unfall wurden drei Personen verletzt, eine davon befindet sich in Lebensgefahr. Alle Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht.

Nach Angaben der Polizei waren größere Mengen Kraftstoff ausgelaufen, die sich auf der Fahrbahn und im Erdreich verteilt haben. Die Fahrbahn wurde nass gereinigt.

Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit zahlreichen Einsatzkräften an der Unfallstelle.

Letzte Aktualisierung: 17. Februar 2021, 9.23Uhr.

nach oben Zurück zum Seitenanfang