Skip to main content

Asiatische Elefanten

Zoo Karlsruhe weist Spekulationen tschechischer Medien über Elefantenzuwachs zurück

Steht dem Karlsruher Zoo ein Neuzugang für die Elefanten-Anlage bevor? Die Berichterstattung von Medien in der nordböhmischen Stadt Ústí nad Labem nahe dem früheren Außig ließ das vermuten. Doch der Zoo Karlsruhe wies die Spekulationen zurück.

Elefanten Foto: None

Der Zoo wird in den kommenden Monaten keine neuen Elefanten bekommen. Bei der Eröffnung der neuen Außenanlage für Elefanten im vergangenen Jahr hatte Zoodirektor Matthias Reinschmidt den Wunsch geäußert, im Frühjahr 2020 zumindest ein neues Tier in der Altersresidenz für Asiatische Elefanten aufzunehmen.

Aktualisierung am Mittwoch: In einer vorherigen Version des Artikels fehlte eine Stellungnahme des Zoos Karlsruhe, der bis zum Redaktionsschluss am Dienstag nicht erreichbar war.

Man sei jedoch mit Beginn der Corona-Pandemie von diesem Plan abgerückt, da der laufende Betrieb in der Krise Priorität habe, wie ein Zoo-Sprecher jetzt mitteilt. Vor kommendem Frühjahr werde es keine zusätzlichen Elefanten im Zoo geben.

Außenanlage hat Platz

Karlsruhe als neue Heimat für den Asiatischen Elefanten aus dem Nachbarland schien plausibel. Hier gibt es seit vergangenem Jahr im Zoo die mehr als 3.000 Quadratmeter große frisch gestaltete Außenanlage, hier auch setzt man in Zukunft auf den so genannten „geschützten Kontakt“ im Umgang mit den großen Säugetieren.

Die Haltung „im direkten Kontakt“ mit dem Elefantenhaken gehört damit der Vergangenheit an. Beim geschützten Kontakt befindet sich grundsätzlich ein Gitter zwischen Tier und Wärter. Stress und Qualen sollen so reduziert werden.

Seniorenresidenz

Mit der Eröffnung der als „Seniorenresidenz für Elefanten“ vermarkteten neuen Anlage können bis zu fünf Tiere im Zoo leben. Angesichts der aktuellen Kapazitäten – Kuh Rani war im vergangenen Jahr gestorben – könnte Delhi sogleich einziehen.

Wegen der Corona-Krise rechnen Zoo-Kenner übrigens nicht mit Verzögerungen, denn andernorts fanden unterdessen vergleichbare Dickhäuter-Umsiedelungen statt: Weil etwa der Berliner Tiergarten sein Elefantenhaus umgestaltet, sind zwei Elefantenkühe von dort nach Augsburg ausgewandert.

Malende Kuh

Laut dem Tiergarten im tschechischen Ústí nad Labem handelt es sich bei Delhi um ein aufgewecktes Exemplar: Videos zeigen das 1983 entgegen seinem Namen nicht in Indien sondern in Vietnam geborene Tier, wie es unter Anleitung von Pflegern folgsam Kunststücke macht und sogar mit Malwerkzeug im Rüssel und bunter Farbe abstrakte Kunstwerke schafft. Delhi gilt in Ústí nad Labem als Besuchermagnet und Liebling der Zoobesucher.

nach oben Zurück zum Seitenanfang