Skip to main content

Trainer ruft zu Fairness auf

Vor KSC-Duell gegen Stuttgart: Bundestrainer Löw schickt Videobotschaft

Der deutsche Fußballbundestrainer Joachim Löw hat den Fans vom Karlsruher SC und vom VfB Stuttgart vor dem Baden-Württemberg-Derby am Samstag eine Grußbotschaft geschickt. Der Coach freut sich auf ein Spiel mit "Riesenstimmung" - und ruft zu Fairness auf.

Bundestrainer Joachim Löw legte fest, welcher Torhüter in welchem EM-Qualifikationsspiel spielen wird. Foto: Federico Gambarini/dpa

"Ich weiß dass es da unheimlich zur Sache geht auf dem Platz, dass natürlich auch in den Stadien in Karlsruhe oder in Stuttgart immer eine Riesenstimmung herrscht", sagt Joachim Löw in der Videobotschaft, die Karlsruher SC und VfB Stuttgart am Dienstagvormittag auf seiner Facebook-Seite teilten. KSC und VfB treffen am Sonntag im Saisonspiel in der 2. Bundesliga aufeinander - BNN.de begleitet die Partie mit einem Liveticker. Die letzte Begegnung fand in der Saison 2016/17 ebenfalls in der 2. Liga statt - damals gewannen die Stuttgarter beide Duelle der Saison (2:0; 1:3).

Der VfB steht derzeit auf Platz 3, der KSC auf Platz 10. Die Karlsruher hoffen, die inzwischen sieben Spiele andauernde Unentschieden-Serie mit einem Sieg zu beenden - die Stuttgarter möchten gewinnen, um auf einen direkten Aufstiegsrang zu klettern.

"Ich hoffe dass alles mit fairen Mitteln abläuft, seid vernünftig, aber bleibt fair. Ich wünsche euch allen viel, viel Spaß", sagt Löw weiter in seiner Videobotschaft, die augenscheinlich in einer Kabine aufgenommen worden ist. Die von Löw trainierte Nationalmannschaft spielt im letzten EM-Qualifikationsspiel am Dienstagabend gegen Nordirland. (20.45 Uhr, RTL).

Mehr zum Thema:

Der VfB Stuttgart hat auf seiner Facebookseite außerdem eine Video-Compilation mit Stuttgarter Treffern gegen den KSC gepostet. Achtung an alle Karlsruher Fans – das könnte ein bisschen wehtun:

Jogi Löw stammt auf Schönau im Schwarzwald. Er war als Spieler unter anderem sowohl für den Karlsruher SC (1984-85) wie auch für den VfB Stuttgart (1980-81) aktiv. Für beide Vereine saß er später außerdem auf der Trainerbank.

nach oben Zurück zum Seitenanfang