Skip to main content

Auch Eltern von Kita-Kindern sind in Sorge

Wechselunterricht in Karlsruhe: Gemischte Gefühle zum Schulstart

Es geht wieder los für die Erst- bis Viertklässler in Karlsruhe. Die meisten Kinder freuen sich darüber, manche Eltern sehen den Präsenzunterricht jedoch mit Sorge. Auch bei den Kitas herrscht teilweise verhaltene Freude.

Ein Herz für die Rückkehrer: Die Karlsruher Grundschulen starten wieder mit dem Unterricht, wie die Weinbrennerschule in der Weststadt. Wer noch im Heimunterricht ist, findet in den Kisten vor der Tür seine Arbeitsblätter. Foto: Jörg Donecker

Es herrscht ein munteres Treiben an diesem Montagmorgen vor der Weinbrennerschule in der Weststadt. Mädchen und Jungen strömen aus allen Richtungen herbei.

Einige wühlen in den Kisten mit den Materialien für den Heimunterricht, die vor dem Eingang aufgereiht sind. In der Tür steht Rektorin Susanne Schuck und begrüßt jedes einzelne Kind mit Namen. „Hannes, hier sind Deine Sachen“, ruft sie einem Jungen zu, der etwas ratlos vor den Kisten steht. Dann blickt sie in eine andere Richtung: „Guten Morgen Timon!“

Ein Gruß steht auch auf den Schildern, die Schuck und ihre Kollegen an die Scheiben geklebt haben: „Willkommen zurück“, heißt es da. „Schön, dass wir uns wiedersehen.“ Daneben prangt ein rotes Herz.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang