Skip to main content

Frisuren der Fußballspieler

Wie KSC-Profi Marco Thiede aktuell seine Haare in den Griff bekommt

Vergangene Woche haben frisch geschnittene Frisuren von Profifußballern während des Lockdowns für Wirbel gesorgt. KSC-Spieler Marco Thiede geht normalerweise ein bis zwei Mal pro Monat zum Friseur. Wie hilft er sich jetzt?

KSC-Spieler Marco Thiede (KSC) vor dem Spiel gegen Greuther Fürth vor der Haupttribüne. Foto: Helge Prang/GES

Der Zentralverband der deutschen Frisöre hat kürzlich verbal gegen Fußballer geschossen, die sich trotz des Lockdowns mit frisch geschnittenen Haaren auf dem Platz präsentierten, obwohl das Erbringen von Friseurleistungen seit vier Wochen in Deutschland verboten ist.

Dabei hat nicht jeder Spieler so eine gute Erklärung wie Freiburg-Spieler Vincenzo Grifo, der gebürtig aus Pforzheim stammt. Seine Frau ist nämlich Friseurin.

BVB-Spieler mussten schon Strafen zahlen

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang