Skip to main content

Bloß nicht füttern

Der Wolf ist da - worauf muss sich der Mensch gefasst machen?

Wo auch immer der Wolf auftaucht, löst er starke Emotionen aus. Warum ist das so – und was wissen wir eigentlich über das Verhalten des Tieres? Spoiler: Geben Sie einem Wolf besser nichts zu fressen, wenn Sie ihm begegnen.

Unter Strom: Ein wolfsabweisender Zaun oberhalb des Murgtals Foto: Markus Pöhlking

Historisch gesehen gehört der Wolf fraglos zu Deutschland. Bis in die Neuzeit war das Tier von der Nordsee bis zu den Alpen verbreitet. „Der Mensch hat in früheren Zeiten mit dem Wolf zusammen gelebt, jetzt muss er es hierzulande eben wieder lernen“, kommentiert Teresa Carl die Rückkehr des Wolfes in den Schwarzwald.

Carl ist Biologin und verbringt einen beträchtlichen Teil ihrer Tage mit Wölfen – wenn auch nicht in der freien Wildbahn. Sie ist stellvertretende Projektleiterin des Alternativen Wolf- und Bärenparks Schwarzwald in Bad Rippoldsau-Schapbach.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang