Skip to main content

Übriggebliebene Backwaren

Retouren bereiten den Brettener Bäckern Kopfzerbrechen

Den Bäckermeistern blutet das Herz, wenn sie unverkaufte Backwaren wegwerfen müssen. Die Tafeln haben auch nur begrenzte Abnahmekapazitäten. Doch das eigentliche Problem liegt tiefer.

Frauen mit Tüten mit Backwaren.
Brot und Brötchen für die Tafel: Einige Tüten an unverkauten Backwaren kommen bei der Brettener Bäckerei Leonhardt jeden Tag zusammen. Zur Freude des Bäckermeisters gibt es Abnehmer. Seine Kollegen haben es da nicht so leicht. Foto: Tom Rebel

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang