Skip to main content

Schreiben aufgetaucht

Tritt Brettens Kämmerer Enz bei der Bürgermeisterwahl in Wiernsheim an?

Die Dienstzeit von Matthias Enz in Bretten könnte bald schon beendet sein. Eine offizielle Bestätigung, dass Enz in Wiernsheim kandidiert, steht noch aus.

Vor dem Absprung: Matthias Enz hat vor wenigen Monaten den langjährigen Brettener Kämmerer Wolfgang Pux abgelöst, nun will er wohl bei der Bürgermeisterwahl in Wiernsheim antreten. Foto: Tom Rebel

Nach wenigen Monaten könnte die Dienstzeit von Matthias Enz in der Melanchthonstadt bereits wieder vorbei sein. Der Kämmerer der Großen Kreisstadt Bretten will angeblich bei der Bürgermeisterwahl in Wiernsheim antreten.

Die Bewerbungsfrist in der Enzkreisgemeinde läuft noch bis zum 3. Januar, offiziell hat noch kein Herausforderer von Amtsinhaber Karlheinz Oehler (parteilos) seinen Hut in den Ring geworfen.

Allerdings hat zu Wochenbeginn eine Wiernsheimer Gemeinderätin wohl unbeabsichtigt ein Schreiben verschickt, aus dem hervorgeht, dass die Kandidatur von Enz zeitnah offiziell gemacht werden soll.

Kandidatur von Enz in Wiernsheim wäre kommunalpolitischer Paukenschlag

Für eine Stellungnahme war Enz am Dienstag nicht erreichbar. Sollte der aktuelle Brettener Kämmerer jedoch diesen Schritt wagen, wäre das ein echter kommunalpolitischer Paukenschlag. Und sollte Enz tatsächlich neuer Rathauschef in Wiernsheim werden, hätte die Melanchthonstadt ein Problem, schließlich steht im Januar die wichtige Haushaltsklausur an.

Ganz überraschend käme dieser Schritt indes nicht, schließlich hat Enz eine Wiernsheimer Vergangenheit: Bis Ende April hat Enz noch die Finanzen der Enzkreisgemeinde verantwortet, erst seit Mai steht er in Brettener Diensten.

Dort löste er den langjährigen Kämmerer Wolfgang Pux ab, der nach nahezu 40 Dienstjahren in Ruhestand ging. Enz, der aus Crailsheim stammt, leitete nach seiner Ausbildung zum Diplom-Verwaltungswirt insgesamt 14 Jahre lang die Kämmerei in Wiernsheim.

Amtsinhaber Oehler tritt erneut an

Amtsinhaber Oehler ist in Wiernsheim seit 40 Jahren Rathauschef und hatte Ende November verkündet, dass er bei der Wahl im nächsten Jahr erneut antreten will. Gewählt wird in der 6.500-Einwohner-Gemeinde am 30. Januar. Sollte Oehler erneut gewählt wären, würde er in seine sechste Amtszeit gehen. Bereits jetzt ist der 67-Jährige mit seinen 40 Jahren auf dem Rathaus-Chefsessel der Rekordhalter in Baden-Württemberg.

nach oben Zurück zum Seitenanfang