Skip to main content

An der Treppenstufe zur Haustür ist Schluss

Corona-Kontrollen: Polizei und Ordnungsamt appellieren an die Vernunft der Brettener

Die Corona-Kontaktbeschränkungen werden über Weihnachten etwas gelockert. In Bretten obliegt es der Polizei, zu kontrollieren, ob sich auch alle Bürger an die geltenden Vorgaben halten. Sollte man hierbei Verstöße feststellen, werde man selbstverständlich aktiv, sagt Revierleiter Bernhard Brenner.

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser: Die Brettener Polizei ist mit Fußstreifen auch während des Lockdowns in der Innenstadt unterwegs. An den Weihnachtstagen wird es aufgrund der geltenden Kontaktbeschränkungen allerdings keine verstärkten Kontrollen geben. Foto: Tom Rebel

Wegen Corona wird Weihnachten in diesem Jahr gänzlich anders verlaufen als in der Vergangenheit. Auf diese Tatsache konnte man sich gedanklich schon seit einigen Tagen einstellen. So sind im evangelischen Kirchenbezirk Bretten-Bruchsal mittlerweile sämtliche Gottesdienste abgesagt, bei den Katholiken finden – wenn überhaupt – nur vereinzelt Christmessen statt.

Der größte Unterschied gegenüber den Vorjahren für Heiligabend und die beiden Weihnachtsfeiertage betrifft jedoch den privaten Bereich. Denn aufgrund der geltenden Kontaktbeschränkungen wird es 2020 vielen Familien nicht möglich sein, das Fest der Geburt Jesu Christi im liebgewonnen Kreis zu feiern.

Vom 24. bis 26. Dezember wird die geltende Regel, wonach im privaten Raum maximal fünf Personen ab 14 Jahren aus höchstens zwei Hausständen zusammenkommen dürfen, bekanntlich etwas gelockert.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang