Skip to main content

Wahlen, Feste und Jubiläen 2021

Für das Brettener Peter-und-Paul-Fest gibt es Plan A, B und C

Was geht im kommenden Jahr in Bretten und Umgebung? Auf jeden Fall zwei Bürgermeisterwahlen. Feste und Feierlichkeiten wie das Peter-und-Paul-Fest stehen unter Corona-Vorbehalt.

Plan C: Wenn gar nichts geht, dann eben virtuell wie anno 2020, als das Brettener Peter-und-Paul-Fest fast nur onlin gefeiert werden konnte, wie hier bei der Eröffnung mit Stadtvogt Peter Dick (links) und OB Martin Wolff. Foto: Tom Rebel

Nichts Genaues weiß man nicht: Aufgrund der unklaren Corona-Lage sieht es im Brettener Veranstaltungskalender für das kommende Jahr noch ziemlich mau aus. An Wahlen steht nur der Jugendgemeinderat an, die Jugendvertretung soll am Tag der Landtagswahl am 14. März mitgewählt werden. An größeren Veranstaltungen meldet die Stadt aktuell nur das Heringessen der Vereinigung Brettener Unternehmer (VBU) mit der Stadt sowie den Ehrungsabend im Oktober. Im kleinen Rahmen sollen 20 Jahre Städtepartnerschaft mit Bellegarde und 40 Jahre mit Longjumeau begangen werden. Ob es einen Sommer im Park geben wird, steht nach Auskunft des Kulturamts noch in den Sternen.

Die spannendste Frage in Bretten lautet aber: Wie steht es um das Peter-und-Paul-Fest? „Wir planen auf drei Ebenen“, sagt Stadtvogt Peter Dick.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang