Skip to main content

Seit 24 Jahren im Amt

Markus Rupp ist einziger Bewerber für die Gondelsheimer Bürgermeisterwahl

Jetzt ist es offiziell: Markus Rupp (SPD), seit 24 Jahren der Rathauschef in der Gemeinde Gondelsheim, wird bei der Bürgermeisterwahl am 7. November als einziger Kandidat auf den Wahlzetteln stehen.

Der erste und einzige Bewerber: Amtsinhaber Markus Rupp bei der Abgabe seiner Bewerbungsunterlagen für die Bürgermeisterwahl in Gondelsheim. Foto: Tom Rebel

Bei der öffentlichen Sitzung des Gemeindewahlausschusses am Montagabend wurde Rupp zur Wahl zugelassen. Eine weitere Bewerbung lag nicht vor.

Zu Beginn der Sitzung wurde noch einmal ein Blick in den Briefkasten des Rathauses geworfen, um sicher zu gehen, dass auch keine Last-Minute-Bewerbung vorliegt.

„Der Briefkasten ist leer, damit ist der Amtsinhaber gleichzeitig auch der einzige Bewerber“, stellte Manfred Boos (Freie Wähler), der Vorsitzende des Gemeindewahlausschusses, fest. Es folgte die Verpflichtung der Mitglieder des Ausschusses. Anschließend wurde festgestellt, dass Rupps Bewerbung alle Vorgaben erfülle und damit zur Wahl zugelassen wird.

„Ein wenig erleichtert bin ich jetzt schon“, sagte Rupp, der der Sitzung beiwohnte. Er sei sich nicht sicher gewesen, ob vielleicht nicht doch noch ein Bewerber in letzter Minute seinen Hut in den Ring wirft.

Markus Rupp erstmals ohne Gegenkandidaten bei der Gondelsheimer Bürgermeisterwahl

Es ist das erste Mal für Rupp, dass er ohne Gegenkandidaten in eine Wahl geht. „Dieser Umstand wird aber meinen Wahlkampf nicht groß beeinflussen“, betonte Rupp. Es gehe ja immer noch darum, möglichst viele Gondelsheimer am Wahltag in die Wahllokale zu bewegen. Einzig und allein die ursprünglich angedachte Bewerberrunde am 28. Oktober werde nun entfallen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang