Skip to main content

Naturerlebnis bei jedem Wetter

Im Brettener Waldkindergarten suchen sich die Kinder ihre Spielsachen selbst

Spielen wie anno dazumal: Im Waldkindergarten erleben die Kinder die Natur auf eine besonders intensive Weise. Auch Eltern und Erzieher sind fasziniert von diesem erlebnisreichen Spiel- und Lernfeld.

Erlebnis- und Erfahrungsraum: Im Brettener Waldkindergarten lernen die Kinder die Natur auf eine sehr intensive Weise kennen. Das Experimentieren mit echten Werkzeugen gehört ebenso dazu wie Klettern und Graben und Kochen in der Matschküche. Foto: Tom Rebel

Warm eingepackt in Anorak und Thermohose, mit Wollmütze, Handschuhen und Winterstiefeln bestückt, stapfen sie durch den herbstbunten Wald. Vom Hauptquartier bei der Rinklinger Grillhütte geht es zu Fuß und über Trampelpfade zum Waldsofa. So heißt der mit einem massiven Zaun aus Ästen und Zweigen eingefasste Platz, der bei Regen mit einer Plane überzogen werden kann und Schutz bietet. 17 Kinder besuchen den Brettener Waldkindergarten und verteilen sich nach dem gemeinsamen Begrüßungsritual in verschiedene Spielbereiche.

Die Jungs schnappen sich aus der Kiste gleich Säge, Hammer und Meißel und bearbeiten einen wuchtigen Holzstumpf. Gearbeitet wird mit echtem Werkzeug, Till Geiger, der kommissarische Leiter des Waldkindergartens, zeigt, wie das geht. Specht heißt die Holzwerkstatt im grünen Tann sinnigerweise.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang