Skip to main content

Veranstaltungskalender ist voll

Kerwen, Feste und Weihnachtsmärkte rund um Bretten: Diese Feste werden 2021 gefeiert

Die Veranstaltungskalender in den Kommunen sind mittlerweile wieder gut gefüllt. Bis zum Jahresende sind in und um Bretten noch jede Menge Kerwen, Feste und Weihnachtsmärkte geplant.

Unterhaltung für jedermann: Bei den Kerwen in der Region herrscht wegen der Fahrgeschäfte und anderer Attraktionen immer auch Rummel-Feeling. Foto: Tom Rebel

Es geht wieder was, in den Kommunen wird endlich wieder gefeiert. „Ich freue mich, dass wir die Durchführung von Festen nun wieder angehen können“, erklärt stellvertretend Brettens Oberbürgermeister Martin Wolff. Er betont aber auch: „Über allem hängt weiterhin das Damoklesschwert der Infektionslage.“

Die Leute seien nach wie vor vorsichtig, ergänzt Gondelsheims Bürgermeister Markus Rupp, stellt aber klar: „Man muss diese Veranstaltungen jetzt einfach einmal planen. Absagen kann man dann immer noch, wenn einem kurzfristig die Inzidenzen oder eine Verordnung einen Strich durch die Rechnung machen.“

Wir geben einen Überblick, welche Kerwen, Feste, Weihnachtsmärkte und sonstigen Veranstaltungen im Verbreitungsgebiet für 2021 noch geplant sind.

Bretten

Zum Weinmarkt lädt die Stadt Bretten vom 23. bis zum 26. September in die Brettener Innenstadt ein. Am Sonntag, 24. Oktober, soll parallel dazu der Brettener Herbst stattfinden. Neben einem verkaufsoffenen Sonntag ist auch ein Bauern- und Krämermarkt geplant.

Am dritten (10. bis 12. Dezember) und am vierten Adventswochenende (17. bis 19. Dezember) steht die Innenstadt jeweils im Zeichen des Weihnachtsmarkts, der von einem Kunsthandwerkermarkt flankiert wird.

Daneben findet unter anderem am Freitag, 22. Oktober, der Ehrungsabend in der Stadtparkhalle statt. Im Rahmen der Friedenstage (10. bis 22. November) gibt es in der Melanchthonstadt weitere Veranstaltungen.

Oberderdingen

In Oberderdingen sind in diesem Jahr noch drei Kerwen sowie zwei Weihnachtsmärkte und diverse andere Veranstaltungen geplant, etwa am Sonntag, 14. November, die Gedenkfeiern zum Volkstrauertag auf den Friedhöfen in Großvillars und Flehingen.

Kerwen gibt es in Flehingen (23. bis 25. Oktober), Oberderdingen (6. bis 8. November) und Großvillars (20. bis 22. November).

Am ersten Adventswochenende (27. und 28. November) findet der Flehinger Weihnachtsmarkt bei der Samuel-Friedrich-Sauter-Schule und am zweiten Adventswochenende (4. bis 6. Dezember) der Oberderdinger Weihnachtsmarkt beim Marktplatz und im Amthof statt.

Gondelsheim

Eine Kerwe und einen Weihnachtsmarkt soll es auch in Gondelsheim geben. Die dreitägige Kerwe samt Rummel mit Fahrgeschäften und anderen Attraktionen ist vom 23. bis 25. Oktober geplant. Laut Bürgermeister Rupp verzichte die Gemeinde jedoch auf die Gewerbeschau in der Saalbachhalle.

Ebenfalls drei Tage (10. bis 12. Dezember) soll der Weihnachtsmarkt gehen. Beide Events finden auf dem Rathausplatz statt.

Dagegen ist das Oktoberfest (15. und 16. Oktober) der Arbeitsgemeinschaft Gondelsheimer Vereine (AGG) abgesagt.

Sulzfeld

In Sulzfeld ist der Christkindlesmarkt auf dem Rathausplatz und entlang des Rathauses für Mittwoch, 1. Dezember, geplant.

Davor soll am ersten Adventswochenende (27. und 28. November) der Weihnachtsbasar stattfinden. Bisher war das Event auf dem Rathausplatz und im Rathaus. Es gibt jedoch Überlegungen, den Markt an einen anderen Platz zu verlegen, um mehr Abstand zwischen den einzelnen Ständen gewährleisten zu können.

Daneben plant der Kulturkreis vom 7. bis 28. November eine Ausstellung in der Galerie des Bürgerhauses mit Malereien von Ulrich Wilhelm Röpke.

Kürnbach

An diesem Samstag, 18. September, und an diesem Sonntag, 19. September, richtet der Angelsportverein in Kürnbach ab 11 Uhr anlässlich der EU-Förderprojekte „Adventure-Golfpark“ und „Panorama Seeblick“ ein kleines Seefest aus.

Am darauffolgenden Samstag, 25. September, macht zwischen 10 und 12 Uhr die Charity-Rallye „Rotary Classics“ auf dem Marktplatz Station.

Am Samstag, 9. Oktober, führt zudem der dritte Eppinger-Linien-Wandermarathon durch das Schwarzriesling-Dorf. Der Naturparkmarkt, der für den 24. Oktober geplant war, fällt dagegen aus.

„Kürnbach war bisher immer für seine großen Veranstaltungen bekannt. Neben den Hygieneregeln ist künftig auch eine gezielte Besucherlenkung sehr wichtig. Sobald genügend Erfahrungswerte durch die diesjährigen Veranstaltungen vorhanden sind, werden wir im Gemeinderat gemeinsam mit den Akteuren eine Konzeption für 2022 entwickeln“, erklärt Bürgermeister Armin Ebhart.

Zaisenhausen

In Zaisenhausen ist in diesem Kalenderjahr nur noch eine eintägige Veranstaltung geplant: Am dritten Adventssamstag, 11. Dezember, findet der traditionelle Weihnachtsmarkt statt – „soweit es die Corona-Lage zulässt“, wie Bürgermeisterin Cathrin Wöhrle betont.

Knittlingen

Noch zwei Events stehen im Knittlinger Veranstaltungskalender. Am Sonntag, 17. Oktober, veranstalten die Stadtkapelle und die Theatergruppe „Laterna Mystica“ im Pfleghof „Musik & Theater“. Am dritten Adventswochenende (10. bis 12. Dezember) findet im Pfleghof der alljährliche Weihnachtsmarkt statt.

nach oben Zurück zum Seitenanfang