Skip to main content

Platz für 70 Kinder

Kindergarten-Neubau in Bretten: Bis Ende Juni 2022 zieht Leben ein im Steinzeugpark

Noch ist es grau und kahl, das Gelände an der Steinzeugstraße zwischen Bretten und Diedelsheim. Doch an der Ecke mit der Rudolf-Harsch-Straße entsteht ab Ende Februar 2021 ein Kindergartenneubau der Städtischen Wohnungsbaugesellschaft Bretten.

Grau und kahl: Auf dem Gelände an der Steinzeugstraße zwischen Bretten und Diedelsheim entsteht ab voraussichtlich Ende Februar ein Kindergartenneubau für sechs Gruppen mit etwa 70 Kindern. Foto: Tom Rebel

Der Standort auf dem Harsch-Areal befindet sich laut Michael Nöltner, Aufsichtsratsvorsitzender der Wohnungsbau Gesellschaft, auf der linken Seite in der Zufahrt zum Steinzeugpark.

Die Plätze für rund 70 Mädchen und Buben sollen bis 30. Juni 2022 bezugsfertig sein, so Gerd Lehmann, Geschäftsführer der Städtischen Wohnungsbau. Sie finden Platz in drei Kindergarten-, einer Krippen- und zwei Gruppen des Schulkindergartens der Paula-Fürst-Schule Oberderdingen.

Lehmann und Nöltner beziffern die Gesamtkosten auf rund 5,5 Millionen Euro. Zu rund 4,7 Millionen Euro für den schlüsselfertigen Bau kommen rund 800.000 Euro für Außenanlagen, Spielplatz nebst Mobiliar und die Inneneinrichtung hinzu, darunter eine Küche.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang