Skip to main content

Bond-Plakat liegt bereit

Kinostar Bretten öffnet wieder: Was Filmfans jetzt wissen müssen

Das Brettener Kino nimmt nach rund siebenmonatigem Corona-Lockdown am 10. Juni den Betrieb wieder auf. Dann kehrt auf die drei Kinostar-Leinwände das Leben zurück - aber vorerst nur eingeschränkt.

Bereit für den Restart: Brettens Theaterleiter Lars Skoda hat die druckfrischen Filmplakate, etwa zum neuen Bond-Streifen „Keine Zeit zu Sterben“, griffbereit auf dem Tresen liegen. Foto: Christof Bindschädel

Popcorn, Nachos und andere Snacks stehen genauso bereit wie die Getränke, außerdem sind die Filmplakate für die Schaukästen an der Gebäudefront des Brettener Kinos eingetroffen.

Es ist also angerichtet: An diesem Donnerstag, 10. Juni, nimmt das Brettener Kino nach rund siebenmonatigem Lockdown den Betrieb wieder auf, dann kehrt auf die Leinwände in den drei Kinostar-Sälen das Leben zurück.

Doch wie in der Gastronomie, in Museen oder im Schwimmbad gelten auch hier gewisse Corona-Spielregeln, ohne die es kein Filmvergnügen gibt.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang