Skip to main content

In flagranti erwischt

Ladendiebin in Bretten festgenommen

Zwei Frauen haben aus einem Modegeschäft in Bretten Jacken entwendet, wurden jedoch dabei erwischt. Eine Diebin konnte fliehen, die andere wurde von Zeugen festgehalten, während sie um sich schlug, bis die Polizei eintraf.

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild/Archiv

Mit Schlägen und Tritten hat sich eine von zwei Diebinnen gewehrt, die von einer Zeugin festgehalten und von weiteren Helfern festgesetzt worden ist, bis die Polizei kam. Zwei Frauen haben am Montagnachmittag nach Angaben der Polizei Jacken aus einem Modegeschäft in Bretten gestohlen. Als Zeugen eine der Diebinnen festhielten, wehrte sich diese mit Schlägen und Tritten. Nach den bisherigen Erkenntnissen befanden sich die beiden Frauen gegen 14.15 Uhr in dem Modehaus in der Wilhelmstraße. Zeugen konnten eine der beiden Täterinnen dabei beobachten, wie sie eine Jacke aus dem Eingangsbereich des Geschäfts nahm und anschließend den Laden verließ. Die Zeugen nahmen daraufhin die Verfolgung auf, verloren die Täterin jedoch auf dem Parkplatz des Modehauses aus den Augen.

Stattdessen wurden sie dort auf die zweite Täterin aufmerksam, die auf einem Cityroller mit einer ebenfalls entwendeten Winterjacke flüchten wollte. Die Zeugen beabsichtigten daraufhin, die Flüchtige anzuhalten. Diese konnte den Verfolgern ausweichen, stürtzte dann aber auf der nassen Fahrbahn zu Boden. Als die Zeugen die Frau schließlich festhalten und ihr die entwendete Jacke abnehmen wollten, schlug und trat die Frau um sich, sodass letztlich noch weitere Personen hinzukommen mussten, um sie bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei zu fixieren.

Die Beamten nahmen die 30-jährige Frau schließlich vorläufig fest und brachten sie zum Polizeirevier, setzten sie dann schließlich wieder auf freien Fuß. Ihre mutmaßliche Komplizin konnte im Rahmen der eingeleiteten Fahndung noch nicht gefunden werden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang