Skip to main content

Freiwilliges Lernen in den Sommerferien

Lernbrücken-Angebot kommt bei Schülern in Bretten gut an – auch wenn Wissenslücken bleiben

Mehr als 200 Schülerinnen und Schüler nehmen in Bretten in den letzten beiden Wochen der Sommerferien das Lernbrücken-Angebot wahr. Zwar kommt das Nachhilfeprogramm des Landes gut an, durch den Zusatzunterricht werden aber längst nicht alle Wissenslücken geschlossen.

Individuelle Betreuung: Bei den Lernbrücken am Melanchthon-Gymnasium Bretten hat Lehrerin Vanessa Stulier (Mitte) genügend Zeit, um sämtliche Fragen der Schülerinnen und Schüler zu beantworten und gezielt mit ihnen zu arbeiten. Foto: Tom Rebel

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang