Skip to main content

Radtour mit Folgen

Mann radelt betrunken zum Brettener Polizeirevier - weil er eine Frage hat

Was hat sich der denn gedacht?! Ein Mann ist Brettener Polizisten quasi in die Arme gelaufen, als er betrunken zum Revier geradelt ist. Eigentlich wollte er sich nur über einen Anruf erkundigen.

Der betrunkene Mann hat die Beamten um Auskunft gebeten. Unser Bild ist ein Symbol. Foto: Boris Roessler/dpa

Mit fast 1,8 Promille ist ein 37-Jähriger am Dienstagabend auf dem Polizeirevier Bretten aufgetaucht und hat dort um Auskunft von den Beamten gebeten. Wie die Karlsruher Polizei mitteilte, erschien er gegen 17.30 Uhr im angetrunkenen Zustand auf der Dienststelle.

Nach eigener Aussage hatte der 37-Jährige zuvor einen Anruf von der Polizei erhalten. Darüber wollte er sich nun persönlich erkundigen. Im Gespräch bemerkte ein Polizist dann, dass der Mann stark nach Alkohol roch. Ein freiwilliger Test ergab einen Wert von nahezu 1,8 Promille.

Weil der Mann mit seinem Fahrrad vorgefahren war, musste er anschließend auch eine Blutprobe auf dem Revier abgeben. Ob und von wem der Betrunkene angerufen wurde, hat die Polizei nicht bekannt gegeben. Seine abendliche Radtour könnte jetzt ernsthafte Konsequenzen haben.

nach oben Zurück zum Seitenanfang